Narcomulas

Dealer in Essen mit Heroin- und Kokainbubbles festgenommen


Ein mutmaßlicher Drogendealer in Essen hat circa 130 verkaufsfertige Heroin- und Kokainbubbles mit sich geführt, als ihn die Polizei auf der Hövelstraße in Essen-Altenessen aufgegriffen hat.

Der 43-jährige Mann war den Beamten aufgefallen, da er sich augenscheinlich verstecken wollte, als er den Streifenwagen sah. Die Gesetzeshüter kontrollierten den Mann anschließend und forderten ihn auf, alle Gegenstände, die er bei sich trug, auf die Motorhaube des Streifenwagens zu legen. Bei der Durchsuchung des Mannes stellten die Beamten fest, dass er im Innenfutter seiner Jackentasche Drogenbubbles (sogenannte Bubbles sind kugelförmig abgepackte Konsumeinheiten, die meist für Kokain und Heroin Anwendung findet) versteckt hatte. Das teilte die Polizei heute mit. Der Festgenommene sitzt nun in Untersuchungshaft. Er hatte keinen festen Wohnsitz und ihm wird nun vorgeworfen, gewerbsmäßig Drogen zu verkaufen.

Das könnte dich auch interessieren:
Das ist Heroin
Das ist Koks
Mann bittet Polizei um Hilfe, um sein Heroin wiederzufinden
Heroin im Hintern