Vier gute, neue Tracks von Demuir auf Heist Nummer 42. Mit einem herrlichen Clubshaker startet „Werq“ auf einem groovenden Basslauf – Vocalssamples, deepe Pianoloops und warme Hintergründe begleiten den pumpenden Flow. Deep House mit wasserfallartigen Synthiekaskaden, gefilterte Spoken Words und ein elektroid ausgestalteter Bass sind die Hauptzutaten von „The 3nity Returneth“ – geeignet zum Aufwärmen oder Highway Drive. Modern Disco Club mit Flächen und catchy 2 auf der 4 incl. spacigen Chords – im Original kommt „“Philippine Sunrise“ nicht so zwingend, „Lady Blacktronikas‘ Sunset Mix“ wummert mit Bass und Kicks schon deutlich in Richtung Prime Time und liefert guten Club House. Bemerkenswert an dieser Stelle ist das großartige Coverwork von Leo Ilves, der in Fensterspiegelungen abstrakt die Illusion einer Objektzerstörung vermittelt. 7/10 Cars10.Becker