40 Jahre ist es her, seit David Lynch mit „Der Elefantenmensch“ einen der wohl bestinszenierten Schwarz-Weiß-Filme der Geschichte auf die Leinwand brachte. 1981 für acht Oscars und fünf Golden Globes nominiert, steht Lynchs Werk noch heute für unvergessene Kunst abseits der leicht verdaulichen Kinokost.
Anlässlich des Jubiläums wurde der Film aufwändigst restauriert und erscheint neben Fassungen fürs Heimkino in 4K-Qualität auch wieder auf der Leinwand.

Studiocanal und Arthaus präsentieren „Der Elefantenmensch“ am 23.04.2020 digital und mit neuem, umfangreichem Bonusmaterial als DVD, als Blu-ray Collector’s Edition im Digipak mit Booklet und Artcards sowie im limitierten 4K UHD-SteelBook.

Wir verlosen 2 x DVD + 2x Blu-ray Collector’s Edition + 1 x UHD Limited SteelBook. Schickt uns eine E-Mail an win@fazemag.de, Betreff „Elefantenmensch“. Einsendeschluss ist der 30. April 2020, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Inhalt:
England im späten 19. Jahrhundert. Der „Elefantenmensch“ John Merrick leidet seit seiner Kindheit unter schwerwiegenden körperlichen Missbildungen, vor allem sein Kopf und Oberkörper sind stark deformiert. Von einem sadistischen und ausbeuterischen Schausteller wird er auf Jahrmärkten als seltene Kuriosität ausgestellt und vom sensationslüsternen Publikum begafft. Doch dann wird der Chirurg Frederick Treves auf seinen Fall aufmerksam und nimmt ihn mit sich nach London, um ihn dort zu untersuchen und ihm ein menschenwürdiges Zuhause im Hospital zu geben. Nach anfänglicher Skepsis ist schließlich auch das dortige Personal einverstanden, als sich zeigt, dass in dem „Elefantenmenschen“ ein sensibler und intelligenter Charakter schlummert. Doch trotz der fruchtbaren Bemühungen des Arztes, John Merrick in die Gesellschaft einzuführen, ist dieser auch hier nicht sicher vor der menschlichen Grausamkeit.

Der Film ist angelehnt an die wahre Geschichte des Joseph Merrick, der als „Elephant Man“ traurige Berühmtheit erlangte und die Aufmerksamkeit des Chirurgen Frederick Treves erregte. David Lynch transformierte diese wahre Begebenheit mit viel Fingerspitzengefühl in ein meisterhaftes filmisches Plädoyer für Menschlichkeit und Würde. „Der Elefantenmensch“ wurde ein großer kommerzieller Erfolg und war im Jahr 1981 für acht Oscars® und fünf Golden Globes nominiert. Neben zahlreichen anderen Preisen wurde er mit insgesamt drei BAFTA Awards sowie einem César für den Besten ausländischen Film prämiert.

Hier der Trailer der überarbeiteten Version:

Das könnte dich auch interessieren:
„Die Hosen der Toten“ – das Finale von „Trainspotting“
Neu auf DVD & Blu-ray: „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“