Quelle: https://zugderliebe.org/zug-der-liebe-ueber-die-schillingbruecke/ (Foto: Jens Schwan)


Das ist eine große Freude für alle Fans der Techno-Parade Zug der Liebe in Berlin. Und so richtig hatte wohl niemand damit gerechnet, denn die bisher in Crowdfoundings erreichten Summen der letzten Jahren haben sich in diesem Jahr mehr als verdoppelt. Die Veranstalter und alle Mitwirkenden möchten sich hiermit für diese große Spendenbereitschaft bedanken.

Aktueller Stand: 19.010 €  | 18.790 € Fundingziel

Mit den Spenden konnten die wichtigsten Kosten für Mieten, mobile Toiletten (4.000.-EUR), Funkgeräte (1.600.-EUR), Verpflegung der Helfer (840.-EUR), Personal (4425.-EUR), Veranstaltungsversicherung (3.600.-EUR), Gema (520.-EUR), Aufkleber, Flyer, Plakate (Werbekosten 4.785.-EUR), Demoschilder (1.300.-EUR) etc. gedeckt werden.

Jede weitere finanzielle Unterstützung hilft den Organisatoren, mehr Sicherheit in die Planung zu bekommen und wird für Ausstattung des Awareness Teams, Sanitäter oder Musikanlagen genutzt werden. Wie die Veranstalter weiter mitteilen, ist dieses Jahr für viele Berliner und nicht für diese ein wichtiges Jahr. Denn man feiert 30 Jahre Mauerfall und die Veranstalter sehen sich als Erben der friedlichen Revolution von 1989. Dieses besondere Jahr soll nicht durch neue Meinungsmauern dominiert werden. Die Offenheit unserer Gesellschaft ist bedroht und gesellschaftliches Engagement nötiger denn je.

Am 24. August rollt der 5. Zug der Liebe zum Jubiläum von 30 Jahren Mauerfall. Startpunkt ist der Schlesische Busch.

Ab sofort startet die Bewerberphase. In den kommenden Wochen und Monaten werden die teilnehmenden Wagen und Vereine auf der Veranstaltungs-Homepage präsentiert. Für die einzelnen Wagen können sich schon jetzt gemeinnützige Vereine und Projekte als Schirmherren bewerben.

Quelle: https://zugderliebe.org/zug-der-liebe-frankfurter-allee/ (Foto: Jens Schwan)

 

 

Das könnte euch auch noch interessieren:

Zug der Liebe 2019 braucht eure Hilfe!
Das war der Zug der Liebe 2018 – Besucherrekord!