• Detroit-Legende Tim Baker ist verstorben


  • Detroit hat viele große DJs und Produzenten hervorgebracht. Nicht nur Jeff Mills, Kevin Saunderson und Derrick May – auch wenn diese drei als Belleville Three Detroit-Techno weltweit bekannt gemacht haben. Einer der ganz Großen und Weggefährte von Mills und May ist gestern leider von uns gegangen. Viele Freunde von Baker wie z.B. Alan Oldham haben dies in Tweets und Posts bestätigt. Eine Todesursache ist noch nicht bekannt. Unser Mitgefühl gilt den Hinterbliebenden. 

    Der in Detroit geborene Baker begann Mitte der 1980er Jahre mit dem Deejaying und hatte am Ende dieser Dekade seine erste große Residency im bekannten Nectarine Club, neben einem gewissen Jeff Mills. Nachdem er seine Fashion-Line und das dazugehörige Label namens Elephanthaus gegründet und im Zuge dessen viele Gigs in Deutschland gespielt hatte (auch im Tresor), siedelte er um nach Chicago und startete das viele Jahre wegweisende House-Label Real Estate Records, auf dem unter anderem Tyree Cooper und Gene Hunt regelmäßig releasten. Als Künstler hatte Baker Releases auf solchen einflussreichen Labels wie NovaMute, Ovum, Minifunk und dem deutschen Label Holzplatten. 

Das ist ebenfalls traurig:
Heiko M/S/O ist von uns gegangen
Prodigy-Frontmann Keith Flint ist gestorben
Robert ‘Children’ Miles ist tot
Low-Spirit-Lupo ist tot