Die 10 teuersten Platten, die jemals auf Discogs verkauft wurden

[learn_more caption=”Click here to learn more”]
vinyl store by krystian olszanski
Die 10 teuersten Platten, die jemals auf Discogs verkauft wurden

Man muss sich ja auch gönnen können: Die 10 teuersten Dancefloor-Platten, die jemals auf Discogs verkauft wurden.

Manche Leute fahren in Urlaub, andere kaufen sich dafür ihr schwarzes Gold. Der größte Basar für Vinyl im Netz ist ja bekanntlich Discogs, wo man sowohl Schnäppchen, als auch Platten mit rekordverdächtigen Preisen finden kann. Hier findet ihr die 10 teuersten Platten, die jemals auf Discogs verkauft wurden:

Aphex Twin – Analogue Bubblebath 3 
Preis: 1.120 EUR
expensive-discogs-10
Es sollte das fünfte Release von Richard D. James aka Apex Twin werden, doch nach 20 Testpressungen entschied sich der Künstler im letzten Moment gegen eine Veröffentlichung. Die 20 Vinyls wurden zwar an Kunden verschickt, doch grade der Mangel an Informationen und der Seltenheitswert machen “Analogue Bubblebath 3” zu einem gesuchten Original.

Underground Resistance – Z Record
Preis: 1.148 EUR

expensive-discogs-09
Dieses Release ist eins der legendärsten Detroit-Vinyl-Releases, da es nur für die UR-DJs zum Auflegen gedacht war. Es gibt keine Tracklist, keine Informationen und die meisten Tracks gelten als mystisch, da weder der Produzent noch der Name des Titels bekannt sind.

Chianese – Day by Day
Preis: 1.148

expensive-discogs-08
Mit Abstand die teuerste Italo-Disco-Platte aller Zeiten. Wem`s gefällt …

Various Artists – De La Viande Pour Le Disco?
Preis: 1.339 EUR

expensive-discogs-07
Eine Electro-Indie-Compilation mit Tracks der französischen Band “Darling”. Dahinter stecken die beiden Jungs von Daft Punk sowie Laurent Brancowitz von Phoenix, die 1993 zusammen auf Tour waren.

Martin Dumas Jr. – Attitude, Belief & Determination

Preis: 1435 EUR

expensive-discogs-06
Eine der meistgesuchtesten Platten in der Re-Issue von BBE. Ist das Geld definitiv wert …

T.J. Hustler, Metaphysical Synthesized Orchestra – Age of Individualism
Preis: 1690 EUR

expensive-discogs-05
Sehr individuell dieses Release. Aber wer hätte es anders gedacht von einem zuhause aufgenommenem Synth-Wave-Album eines Vietnam-Veterans, an dem ein selbstgebastelter Roboter mitgewirkt hat. Von diesem Release gibt es weltweit nur 50 – 100 Kopien …

Spontaneous Overthrow – All about Money
Preis: 1914 EUR

expensive-discogs-04
Mit seinem Sound seiner Zeit weit voraus, kann dieses Drummaschine-Soul-Release mit einem weiteren Highlight punkten: Diese Platte wurde vom Künstler selber gepresst und in der Region um New Jersey herum vertrieben!

Prince – Black Album
Preis: 2015 EUR

expensive-discogs-03
Damit ist die 2000er Grenze erreicht: Bevor der Veröffentlichung wurden fast alle Platten zerstört durch bisher unbekannte Umstände. Es gibt die Theorie, dass Prince auf einem negativem MDMA-TRip auf einmal unzufrieden mit seinem neuesten Werk war. Naja, ein paar Pressungen wurden gerettet …

Dynamic Five – Love Is The Key
Preis: 3806 EURexpensive-discogs-02
Einen deutlichen Preissprung gibt es mit Dynamic Fives “Love Is The Key”: Vor der angekündigten Veröffentlichung vom Label zerstört, befinden sich nur eine Handvoll Kopien dieser LP auf dem Schwarzmarkt …

William Powell – Heartache Souvenirs/ Chicken Shack
Preis: 3953 EUR

expensive-discogs-01
An der Spitze dieser Rangliste steht eine Soul-Platte, die an ihrer Rarität kaum zu übertreffen ist: Mit 10 Kopien eine der limitiertesten Ausgaben der Welt.

By the way: Diese Rangliste handelt nur von den teuersten Vinyl-Releaes auf Discogs. Die teuerste Platte, die jemals verkauft wurde hat jedoch eine ganz andere Preiskategorie:
Frank Wilson’s – Do I Love You (Indeed I Do)
Preis: 23057 EUR

Das könnte dich auch interessieren:
Jetzt wird´s teuer: Balearen führen Touri-Steuer ein
Das teuerste Festival-Ticket der Welt
Technics verrät, warum der SL1200G so teuer ist