Apple Music und Tomorrowland machen ab sofort gemeinsame Sache.

Seit dem 5. August hält der US-Streaming-Dienst eine riesige Auswahl an DJ-Sets aus den vergangenen Ausgaben des wohl imposantesten elektronischen Musikfestivals weltweit bereit.

Mehr als 60 Sets sollen den Apple-Music-Abonnenten demnach zur Verfügung stehen, darunter Mitschnitte der Auftritte von Größen wie Charlotte De Witte, VER:WEST, Jack Back, Paul Kalkbrenner, Adam Beyer, Amelie Lens, Dimitri Vegas & Like Mike, Joris Voorn, Patrice Bäumel, Robin Schulz, Gryffin, Lost Frequencies, Alan Walker, Claptone, Armin Van Buuren, NGHTMRE, EDX, Netsky, Laidback Luke, Oliver Heldens, Nervo, Yellow Claw, Afrojack, Steve Aoki, Cat Dealers, Timmy Trumpet, DJ Licous, Yves V und vielen mehr.

Hier geht es zur Tomorrowland-Bibliothek von Apple Music.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Apple präsentiert das größte Update seit der Einführung von Logic Pro X
Kritik an Arbeitsmoral der Künstler – Spotify-CEO erntet Mega-Shitstorm
Revolution der Musik: So veränderten Apps wie Spotify Artists und Hörer