Im Frühjahr jedes Jahres werden traditionell die Oscars in Los Angeles verliehen. Der wichtigste Preis der Filmbranche zieht dabei jedes Jahr Millionen von Zuschauer in den Bann und verleiht die goldenen Figuren in inzwischen Dutzenden Kategorien. Neben „Bester Film“, „Bester Hauptdarsteller“ und „Beste Hauptdarstellerin“ gilt auch die Kategorie „Beste Filmmusik“ zu den Prestigeträchtigsten.

In der Kategorie werden die Komponisten der Filmmusik eines bestimmten Films ausgezeichnet. Der Musikgeschmack von Juri und Publikum hat sich in den letzten Jahrzehnten stetig gewandelt, was zu einigen Umwälzungen besonders in der Benennung der Musikkategorie geführt hat. Heute gibt es die Kategorien Original Score („Beste Filmmusik“) und Original Song („Bester Song“).

In der Kategorie „Beste Filmmusik“ wird meist ein Komponist ausgezeichnet, der nicht nur ein Lied für den Film komponiert hat, sondern den ganzen Film musikalisch mit Leben füllt. Das Paradebeispiel ist John Williams, der rekordverdächtige 51 Mal für den Oscar nominiert wurde. Er prägte mit seinen Kompositionen für Werke wie “Indiana Jones”, “Der Weiße Hai”, “E.T. – Der Außerirdische”, “Jurassic Park”, “Schindlers Liste” und “Star Wars” ganze Generationen von Kinogängern. Seine fünf Oscars erhielt er zwischen den Jahren 1972 und 1994. Auch 2018 war er für seine Arbeit am aktuellen “Star Wars”-Film für einen Oscar nominiert.

Drei Mal ging die Oscar-Kategorie auch schon an einen Deutschen. Der letzte Gewinner aus Deutschland war der Filmkomponist Hans Zimmer, der mit seiner Vertonung des Disneyfilms „Der König der Löwen“ genau den Nerv des Publikums traf und den Film zu einen der erfolgreichsten seiner Zeit machte. Auch für die Neuverfilmung, die im Sommer 2019 in die Kinos kam, komponierte Zimmer wieder Musik. Der aktuelle Oscar-Preisträger der Kategorie „Beste Filmmusik“ ist der Schwede Ludwig Göransson. Er erhielt für seine Arbeit an dem Marvel-Film „Black Panther“ die begehrte Auszeichnung.

Die Kategorie „Beste Filmmusik“ darf bei der Betrachtung der Filmmusik nicht mit der Kategorie „Bester Song“ verwechselt werden. Hier werden meist Sänger und Komponisten eines bestimmten Songs eines Films ausgezeichnet. Dieser Song muss dabei nicht unbedingt für den Film geschrieben oder komponiert werden. Meist gewinnen Songs, die gut zum Film passen und von bekannten Sängern und Songwritern geschaffen wurden. Unter den ausgezeichneten Künstlern der letzten Jahre befinden sich Musiker wie Lady Gaga, Eminem, Bob Dylan, John Legend, Elton John, Bruce Springsteen und Lionel Richie. Die Arbeit dieser Künstler ist zwar auch wichtig, doch kommt den Komponenten der Filmmusik eine weit schwerere Aufgabe zu, da er die Stimmung jedes Momentes des Films dem Publikum durch Musik vermitteln muss.

 

Foto: kalhh/pixabay