NAMM
Seit dem 19. Januar läuft sie wieder, die NAMM. Sie ist DIE Musikmesse, nirgendwo sonst auf der Welt stellen Hersteller der Musikindustrie ihre Produkte in diesem Umfang aus. Das Besondere dabei ist, dass im Gegensatz zum europäischen Pedant, der Frankfurter Musikmesse, nur geladene Gäste und Fachpublikum zu dem in Anaheim, Kalifornien gelegenen Messegelände Zutritt erhalten. So machen bereits im Vorfeld des Events einige Gerüchte die Runde, welche Überraschung die weltgrößte Musikmesse dieses Jahr im Gepäck hat. Einfach mal „namm rumors“ bei Google suchen. Eine der spannendsten Bereiche in den letzten Jahren war definitiv der Musikproduktions- und DJ-Bereich. Dort kann man zur Zeit zwei starke Trends beobachten: Einerseits begeistern Hersteller wie Moog oder Korg mit Neuauflagen ihrer analogen Kult-Synthies, anderen geben innovative Tools wie Max/Msp oder Cloud-basierte DAWs einen Blick in die nahe Zukunft der elektronischen Musik. Hier seht hier einige Highlights der NAMM 2017:


 

DENON DJ SC5000 Prime Media Player:  SC5000Prime_angle_8x10 

Mit diesem Performance-Monster überrascht DENON die DJ-Welt und eröffnet das Rennen um den neuen Club-Standart. Mit einer Kombination von analogen und digitalen Medien und der neuen ENGIMA-Software wurde hier ein professioneller Allrounder vorgestellt.

 

ADAM AUDIO: S RANGE:ADAMSSeriesIMG_1528
ADAM Audio stellt seine brandneue Monitorboxenserie für DJs und Producer vor. Verschiedene Modelle für verschiedene Anwendungen sind dabei geplant: Nearfield-, Midfield- und Mainmonitore wurden angekündigt, was für großen Andrang am ADAM-Stand sorgen wird.

Percussa Synthor System 8:
percussa_synthor_system_8_hinten-750x750KORG Gadget 
Der klangvolle Name steht für einen digitalen Modularsyntheziser. Digitaler Modularsyntheziser ?! Ja, denn hier erfolgt die Verkabelung drahtlos über acht mitgelieferte Würfel. Das System besteht aus zwei Komponenten: einem Modul zur Klangsynthese und einem als Controller dienender Basisstation. Wir sind sehr gespannt …
Korg Gadget für Mac:
imagesHier kommt eine Audio-Workstation mit über 30 Synthies, Drumcomputer und Effekten von Korg, was den klassisch-kultigen Sound des Herstellers in die Homestudios vieler Producer bringt.
Akai MPC X:
akai_mpc_x_artikelbildMit der MPC X stellt ein Modell seiner legendären MPC-Serie vor, was standalone betrieben wird und so seiner Konkurrenz wie Maschine oder Push in diesem Punkt etwas voraus hat. Mit an Bord ist ein Touchscreen und sehr hochqualitative Drumpads.
Stylophone Gen X-1/Teenage-Engineering PocketOperators:Teenage
Zwei Mini-Syntheziser, die durch einen unglaublichen Fun-Factor überzeugen und in jedes Budget passen. Während der eine rein analoge Schaltkreise hat, überzeugt der Teenage Engineering Synth mit großer Klangvielfalt dank FM und digitaler Synthese. Top!

Das könnte dich auch interessieren:
Pioneer stellt Analog-Synthesizer TORAIZ AS-1 vor
MIXCON Munich am 29. Januar 2017
Technics SL-1200 GR – jetzt doch ein Modell für DJs?