Fraktus: Hamburg, 03092015 © Kerstin Behrend Verwendung fuer Werbezwecke und Weitergabe an Dritte untersagt. Nur fuer redaktionelle Verwendung. Keine Personenrechte verfuegbar. Veroeffentlichung nur entsprechend meinen AGBs gegen namentliche Nennung, Honorar incl. 7%ust. und Belegexemplar.
Fraktus sind wieder da. Die drei Elektro-Opas veröffentlichen ihr neues Album „Welcome To The Internet“. Dickie Starshine (ehemalig Schubert), Bernd „Bernd“ Wand und Torsten Bage liefern hier zweifelsohne wieder ein Meisterwerk ab und ziehen alle Register, um aufdie Pole Position zu landen. Drei Monate härteste Studioarbeit liegt hinter ihnen, das Ergebnis sind elf Songs, die als Avantgarde-Denkmäler in die Annalen der Technogeschichte eingehen werden.


„Welcome To The Internet“ wird am 27. November 2015 auf Staatsakt veröffentlicht.

“Without FRAKTUS, there was no Mute” (Daniel Miller)

Tracklist: fraktus_welcometotheinternet
01 Welcome to the internet
02 Saugetücher
03 Maler und Lackierer
04 Schuhe aus Glas
05 Musik aus Strom
06 Mary Poppins
07 Originals
08 Jeder gegen jeden
09 Let the puppets dance (Cool wie NY)
10 White Diner
11 Freunde sind friends

Das könnte dich auch interessieren:
Tinnitracks – mit deiner Lieblingsmusik gegen den Tinnitus
Fraktus – Millenium Edition (Staatsakt)

Heinz Strunk – Sie nannten ihn Dreirad (Audiolith)

Foto: © Kerstin Behrend