joey negro



Auch 2014 macht der Gibson Club in gewohnter „Disco Not Disco“-Partymanier weiter und holt sich einmal mehr einen erstklassigen Act ins Haus. House-Koryphäe Dave Lee aka Joey Negro wird die erste Party des neuen Jahres im Gibson musikalisch untermalen. Der britische Künstler machte schon zu Beginn seiner Karriere in den späten 80er Jahren massiv auf sich aufmerksam, war er doch einer der ersten Musiker, der Samples mit House Music kombinierten. Neben seinem Pseudonym Joey Negro releaste Dave in der Vergangenheit auch unter den Namen Jakatta, Akabu, Doug Willis, Raven Maize, Sessomatto oder als Teil der Sunburst Band. Am 3. Januar habt ihr die Chance, diese lebende Legende im Gibson Club in Frankfurt an den Decks zu erleben. Für 12 EUR seid ihr dabei.

Disco Not Disco feat. Joey Negro // 03.01.14, ab 23 Uhr // Gibson Club, Zeil 85-93, Frankfurt  
Line-up: Joey Negro, Oli Roventa

www.gibson-club.de