discogs app


Discogs, die Datenbank wenn es um das schwarze Gold für DJs und Sammler geht, launcht im nächsten Jahr seine eigene App für iOS und Android.

Seit dem Start der Plattform Discogs wundern sich Fans und User, warum keine offizielle App angeboten wird. Schließlich ist das Portal als simpler Katalog gestartet und hat sich in rasanter Zeit zu einem Wikipedia für Schallplatten und darüber hinaus zu einem Marktplatz entwickelt. Das kann nützlich sein, wenn man neue Platten kaufen will oder einfach nur im Bus sitzt und sich Gedanken darüber macht, welche Platten von Künstler X man noch nicht in seinem Besitz hat.

Um genau dieses Ziel auch weiterhin zu verfolgen, und die Möglichkeiten, Discogs zu nutzen, auszubauen, kommt 2016 die offizielle App für die Plattformen iOS und Android. Die App wird dabei einen ungefähren Ansatz wie MilkCrate verfolgen. MilkCrate ist eine inoffizielle App für iOS, die bei Discogs-Usern sehr beliebt ist und viele Möglichkeiten bietet, Discogs zu nutzen.

Mit der offiziellen App werden Sammler und Vinyl-Liebhaber die Möglichkeit haben, ihren Katalog zu sehen, zu füllen, aktuelle Marktpreise einzuholen, Wunschlisten anzufertigen und natürlich die Discogs Datenbank nach Informationen zu durchsuchen.

Laut TheVinylFactory wird jedoch weder ein Barcode Scanner (wie bei MilkCrate) integriert sein, noch wird die Möglichkeit bestehen, Platten direkt via der App zu kaufen. Der Umweg über die Website bleibt in diesem Fall wohl nicht erspart.

Die App soll im ersten Quartal 2016 erscheinen.

Bild & Quelle: TheVinylFactory.com

Das könnte dich auch interessieren:
SFX sichert sich Finanzspritze von 90 Millionen US-Dollar
Smallville auf zehn Wegen unterwegs – Geburtstags-Compilation „Ten Ways“ kommt
ROLAND präsentiert den JUNO-DS
Bringmann & Kopetzki’s Wild Life