Solomun+1_Pacha


Am 8. September sollte es im Morden Park in London mit Solomun und seiner Label-Crew richtig rund gehen. Doch während die ersten Fans schon in den Startlöchern standen, gab es nun eine böse Nachricht. Das erste Diynamic Festival Londons muss wegen zahlreicher Beschwerden abgesagt werden.

Grund dafür sind mehrere Brautpaare, die an jenem Tag im Standesamt nahe dem Morden Park heiraten wollen. Eine Tanzveranstaltung der Größe und mit einer vermutlich hohen Lautstärke würde den großen Tag einer jeden Braut verderben. Somit trafen nicht nur zahlreiche Beschwerden beim Amt ein, sondern auch eine Petition einer Braut um das Festival zu stoppen mit rund 700 Unterschriften. Und die Maßnahmen der Hochzeitspaare hatten Erfolg. Dem Diynamic Festival wurde kurzerhand die Lizenz entzogen und damit dem Organisationsteam ein Strich durch die Rechnung gemacht. Die Veranstalter bezeichnen das Vorgehen der Beschwerdeführer und die Absage des Events als unfair und ungerecht und sind sehr bestürzt darüber.

Bereits vergangenes Jahr war eine Musikveranstaltung namens Eastern Electric im Morden Park Thema gewesen. Diese wurde jedoch trotz zahlreicher Beschwerden und Bedenken von Polizei und Feuerwehr durchgeführt. Besitzer eines Tickets für das Diynamic Festival London bekommen ihr Geld natürlich zurück.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Solomun – Lange Nächte und Schmutzige Geheimnisse
Diynamic Festival in London – Mit Labelboss Solomun und Freunden
„Customer Is King“ – Hier ist Solomuns Videoclip für Grand Theft Auto