Viele DJs sind ja der Meinung, dass Menschen, die nicht mit Vinyl auflegen, keine richtigen DJs sind. Den Sync-Button-DJs wird vorgeworfen, dass jeder ihre Arbeit machen könnte.

Zugegeben, es ist weitaus komplizierter einen geschmeidigen Übergang mit Vinyls zu gestalten. Und es ist extrem entspannter, mit zwei USB-Sticks, als mit 50 Schallplatten von Club zu Club zu pilgern. Betrachtet man aber Trackauswahl und so gut wie alle anderen Aspekte am DJ-Dasein sind genauso kompliziert, wie bei den Vinyl-Fetischisten. Sie müssen sich ebenso um Jobs kümmern, wie alle anderen auch.

Es wird aber dennoch immer leichter für die DJs, wenn man mal vom Überangebot an DJs absieht. Jetzt kann man scheinbar sogar DJ-Drops käuflich erwerben. Denn genau um diese Dienstleistung hat eine Audioproduktionsfirma aus Frankfurt ihr Repertoire erweitert. Zum zehnten Geburtstag gibt es sogar ein Spezialangebot für die guten Drops. Aber seht selbst:

Das könnte dich auch interessieren:
Sam Shure (Stil vor Talent) – DJ-Charts Oktober 2019
EDM-DJ Whethan – Pause wegen psychischer Probleme
Großartiges Herbstfest mit DJ und Pilzberatern
Carl Cox unterbricht DJ-Set, um Schlägerei zu beenden