dj_slip.jpg


Für Sub Static außergewöhnlich schnell hastet “Everytime it takes Awhile” von DJ Slip durch die Gegend, was aber kein Wunder ist, ist das Original doch von 1997, welches auf dem Madisoner Label Patriotic Music schon mal veröffentlicht wurde und sich damals zu einem echten Geheimtipp gemausert hat. Der Track treibt durch seine reduzierten Drums wie die Hölle, dazu gibts eine rhythmische, fast perkussive Bassline – ist es überhaupt eine Bassline? – und man beginnt sich zu fragen, warum solche herausragenden Tracks heute nur noch schwer zu finden sind geschweige denn überhaupt produziert werden. Falko Brocksieper versucht sich auf der B-Seite daran, das Original in die heutige Zeit zu transferieren und bastelt einen durchaus angemessenen Remix, der ganz im 2006er Minimal-Gusto zwar sehr gut funktioniert, aber an das Original leider nicht rankommt. Trotzdem werden Minimal-Freunde gerne ihren Einkaufszettel um diese Platte erweitern. [5/6] Sanomat