Fotocredit: Morgan Young & Sex Tags


DJ Sotofett und LNS bringen zusammen ein 15-Track-Album auf Tresor Records heraus. „Sputters“ umspannt als unverwechselbares Dance-Release eine Mischung aus verzerrtem Elektro und psychedelischer Hypnose. Entstanden ist das Werk zwischen 2017 und 2020. Es ist versehen mit Intros und Zwischenspielen, die aus Archiven stammen. So hat sich eine in sich zerlegte und doch klassische Symbiose von Techno-Sounds entwickelt. 

LNS stammt aus Calgary, Kanada, und ist unter anderem im Electro sowie Acid verwurzelt. Sie releaste bereits auf ihrem eigenem Imprint LNS als auch auf Sotofetts Wania-Label. Der gebürtige Norweger DJ Sotofett ist bekannt für seine Afro-, Dub- und Jazz-Releases auf Honest Jon’s London sowie die extensive Arbeit seiner Labels Sex Tags Mania und Wania.

DJ Sotofett und LNS liefern ein Album ab, das in einer Welt voller Sci-Fi-Sounds und einem mitreißenden Groove lebt. Ihr Sound ist frei und live, jedoch gleichzeitig wundersam und scharf.

„Sputters“ (Tresor.323) erscheint am 25. Juni digital und als Doppel-LP. Auf Bandcamp ist das Album bereits vorbestellbar.

Tracklist:
A1. Enter 323
A2. K.O. by E-GZR
A3. El Dubbing
A4. Dúnn Dubbing
B1. Ziggurat
B2. Inter 323
B3. Vitri-Oil
B4. Shim
C1. Restart 323
C2. The 606
C3. Tidbit
D1. Synchronic Bass Blort
D2. Sputtering
D3. Outrospect 323
D4. Cellular Coolant

 

Das könnte dich auch interessieren:
“Reporting From Detroit” – Terrence Dixon kündigt neues Album auf Rush Hour an
Maceo Plex veröffentlicht Compilation – u.a. mit UK-Legende Pete Tong
Berlin-Detroit-Synthese: Carl Craig & Moritz von Oswald kündigen “Attenuator” an

 

Fotocredit: Morgan Young & Sex Tags