154675


Ich erwarte nichts anderes von einem Tresor Resident als düsteren und stampfenden Techno. Böse Zungen würden sogar von ‚Pounding Techno‘ sprechen. Industrial schleifend kommt diese EP daher und fängt wunderbar die Stimmung des schmalen und verwinkelten Ganges ein, der dem Tresor seinen Ersteindruck gibt. Chris Colburn gibt der A-Seite noch ein etwas zeitgemäßeres Gewand. Die B-Seite zeigt klar, dass hier auch ganz viel Geschichte drinsteckt, nicht zuletzt brät „Monotronic“ mit 134bpm los. „Droid“ bremst wieder auf aktuelle 128, ist aber nicht minder hart. Alles in allem eine schicke Scheibe, typisch für den Keller. 7/10, Moses.