Djedjotronic releast Debütalbum auf Boysnoize Records

Djedjotronic Press Pic 2

Der Sommer wird heiß, doch der Herbst wird heißer: Am 14. September erscheint Djedjotronics Debütalbum „R.U.R.“ im Hause Boysnoize Records. Den gebürtigen Franzosen hat es von Bordeaux in die Hauptstadt Deutschlands getrieben, dort hat Djedjotronic an seinem Album gearbeitet, welches insgesamt 11 Tracks umfassen wird. Unter anderem sind Künstlern wie Lokier, Douglas McCarthy und Stelarc’s Prostetic Head auf dem Album vertreten. Es verspricht eine stilvolle Mischung aus harten Bässen und ruhigen, melodischen Tunes, die zum Träumen einladen.

Mit 17 begann die Musikkarriere von Jérémy Cottereau, der unter anderem schon mit Künstlern wie Miss Kittin, Defekt, Cardopusher, Strip Steve, Jenson Interceptor, Glass Figure und Dubfire kooperiert hat. Seine erste EP „Turn Off“ wurde 2007 auf dem französischen Label Level75 veröffentlicht und erhielt großen Support. Die zweite EP „Dirty & Hard“ folgte im Jahr 2009 bei Boysnoize Records, wo er heute noch unter Vertrag steht.

Das Berliner Label wurde im Jahr 2005 von Boys Noize ins Leben gerufen und hat unter anderem Künstler wie Destructo, Spank Rock, Nehuen und Housemeister unter den Fittichen. Ein Jahr später folgte die dritte EP auf demselben Label, welche den Namen „Bit This Thin“ trägt. Weitere Singles wurden auf BNR Trax und Zone veröffentlicht.

Rund 30.000 Likes auf Facebook und 22.000 Follower auf Soundcloud beweisen, warum Djedjotronic aus der Techno-Szene nicht mehr wegzudenken ist. Mit „R.U.R.“ wird er aufgrund einer Vielzahl elektronischer Umsetzungen seine Fans in den Bann ziehen und nimmt sie mit auf eine Zeitreise durch die Vielfältigkeit des Technos.

Tracklist:
01. Dr. Rossum
02. H+
03. Cops
04. Are Friends Electric (feat. Lokier)
05. Electric Body
06. Chasing The Lights
07. Take Me Down (feat. Douglas McCarthy)
08. Avatars Have No Organs (feat. Stelarc’s Prostetic Head)
09. Cockring Robot
10. Not A Toy
11. R.U.R.

Das könnte dich auch interessieren:
Djedjotronic macht einen Roadtrip “101 Interstate” erscheint auf Boysnoize Records
Boys Noize startet Zusammenarbeit mit Lady Gaga 
Boys Noize – Spaß und Euphorie im Studio