Dont Be Leftout


Mit Don’t Be Leftout veröffentlicht Leftroom eine gemeinsame Mix-Compilation von Ryan Crosson und Labelchef Matt Tolfrey. „Ich und Ryan sind alte Freunde, daher planten wir auch mal etwas zusammen zu machen seit [Ryan] jetzt in London wohnt. Die Idee, im Studio ne Compilation zu mixen und dann auch die Chance damit auf Tour zu gehen war ne super Idee die wir auf keinen Fall verwerfen konnten“, so Tolfrey. „Alle Tracks sind exklusive Beiträge zum Mix.“

Unter anderem haben Künstler wie Jay Haze & Ricardo Villalobos, Larry Heard as Mr Fingers, Huxley, Luke Solomon, H-Foundation & Blakkat, Pezzner, William Kouam Djoko, Gavin Herlihy, Lil Mark, Sam Russo, Geddes, Maher Daniel & Ostrich, Jack Riley, Canal & Garfield, Hugo Barritt und Benedetto & Farina feat. Jaw von dOP ihre Mixe und Tracks zur Platte beigetragen.

„Don’t Be Leftout“, mixed by Matt Tolfrey & Ryan Crosson erscheint am 28.04.2014 auf Leftroom.

www.leftroom.com

Tracklist: Don't Be Leftout Front Cover
01. Jack Riley – This Isn’t You
02. Benedetto & Farina feat Jaw – Your Smile (Spoken House Mix)
03. Sam Russo – Past Ways
04. Hugo Barritt – Lever Tate
05. Maher Daniel & Ostrich – Hypnosis
06. Gavin Herlihy – Was I Supposed To?
07. Canal & Garfield – Eastpoint Breaks
08. Lil Mark – 1994 (Matt Tolfrey’s Freedom To Party Dub)
09. Geddes – Run For Your Money
10. Huxley and Sam Russo – Don’t Undastand (Acappella)
11. Sweatshop Boys – Wanna Be More
12. H-Foundation feat Blakkat – All I Need
13. William Kouam Djoko – Sufficed To Say
14. Ryan Crosson – Two One Three
15. Luke Solomon – Psycho Babble
16. Pezzner – The Answer
17. Matt Tolfrey feat Jem Cooke and Kevin Knapp – Distant Story (Mr Finger’s Galactic Mix)
18. Jay Haze feat Ricardo Villalobos – The Darkest Disco (Matt Tolfrey Reprise)

Das könnte dich auch interessieren:
Kanzleramt: 20th Anniversary-Trilogie komplett: k-remixes
Chris Tietjen & Cocoon Recordings präsentieren “Neun”
20 Jahre M-Plant: Das Techno-Label aus Detroit feiert sein Jubiläum
Ovum Recordings stellt uns seine “Winter Warmers” vor
Heiko Laux – Waves Remixes (Kanzleramt 135)
Horrevorts – Evolver Remixes (Kanzleramt 142)

Jetzt auf arte.tv: Masse – das Technoballet im Berghain
Frisch aus Berlin: Tobias. mit “A Series Of Shocks”