Vergangene Woche wurde ein Mann in Berlin-Kreuzberg unter anderem mit einem Messer verletzt. Der Angreifer zückte scheinbar sein Messer, weil die Passanten keine Drogen von ihm kaufen wollten.

Sie waren in der Gegend am Kottbusser Tor unterwegs und wurden von dem 35-Jährigen angesprochen. Er bot ihnen Drogen an, die sie jedoch beide ablehnten. Einer der Passanten, ein 28-Jähriger, schob den mutmaßlichen Dealer von sich weg, als der nicht von den beiden abließ.

Sofort schlug der Dealer auf den 28-Jährigen ein, sogar mit einer Glasflasche, sodass er zu Boden ging. Als wäre das noch nicht genug, stach er ihm zusätzlich ein Messer ins Bein, woraufhin der Täter die Flucht ergriff.

Augenzeugen hatten schnell die Polizei gerufen und der Messerstecher konnte festgenommen werden. Tatwaffe und Drogen wollte er kurz vorher noch entsorgen. Nur dumm, dass die Beamten das gesehen hatten und die Beweismittel sicherstellten.

Der Verletzte wurde zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht und der 35-jährige Täter wurde der Kriminalpolizei überstellt. Probleme mit den Straßendealern in Berlin scheinen in letzter Zeit zu eskalieren. Vor Kurzem wurden im Görlitzer Park sogar Markierungen angebracht, dass die Dealer sich nicht in die Quere kommen. Ebenfalls sollte so klar abgesteckt werden, wo die Dealer ihre Drogen verkaufen dürfen und wo nicht. Ich dachte, dass sei illegal?!

In Berlin kam es in der Vergangenheit ja schon öfter vor, dass Passanten von Drogenhändlern attackiert wurden. Wir hatten zum Beispiel hier davon berichtet. Zuletzt wurde Anfang Juni ein 31-Jähriger auf der Oberbaumbrücke angegriffen. Was fällt dem auch ein, keine Drogen zu kaufen?! Und das in Berlin?!

Spaß beiseite. Ich warne erneut vor berüchtigten Plätzen in Berlin, die bekannt für den Drogenhandel sind. Vermeidet am besten den Augenkontakt mit den Dealern und ignoriert, wenn sie euch ansprechen.

Das könnte dich auch interessieren:
Tödliches, chinesisches Ecstasy hat Europa erreicht
In diesen Ländern könnt ihr legal kiffen
25-jähriger Berliner mit Drogen in Zopffrisur festgenommen
Kokain in der Unterhose gefunden