louis


Achtung, kurz vor dem Wochenende eine Drogenwarnung für euch dort draußen. Unseren Freunden von checkyourdrugs.at ist in Innsbruck dieser Tage eine besonders gefährliche XTC-Variante unter gekommen. Die blaue Tablette mit dem Louis Vuitton-Logo beinhaltet 38 mg MDMA und 21 mg MDA. Infolge des Mischkonsums verstärkt sich die Belastung für das Herz-Kreislaufsystem, der Blutdruck steigt noch stärker an und die Gefahr einer Dehydrierung (Austrocknung) des Körpers erhöht sich. Vom Konsum der Tablette ist dringend abzuraten!

Durch Mischkonsum ist bereits eine junge Frau in Niedersachsen gestorben. Wir hatten hier darüber berichtet.

MDA ist ein Amphetaminderivat und chemisch eng mit MDMA verwandt. Es wirkt bei einer Dosis von 30 bis 50 mg ähnlich wie MDMA, jedoch stärker, härter, weniger „magisch“ und wesentlich länger (bis zu 12 Stunden). Ab 50 mg Einzeldosis kann es zu Halluzinationen kommen. Die Dosierung ähnelt der von MDMA (1,3 mg pro Kilogramm Körpergewicht).

Häufige Nebenwirkungen sind z.B. Übelkeit, Schweißausbrüche, Gleichgewichtsstörungen und Desorientierung. MDA kann zu irreparablen Gehirnschädigungen führen und wirkt hepatotoxisch (leberschädigend). Regelmäßiger Konsum kann schizophrenieähnliche Symptome auslösen.

MDMA bewirkt eine vermehrte Freisetzung des Neurotransmitters Serotonin. Hunger- und Durstgefühle sind reduziert, Wachheit und Aufmerksamkeit erhöht, Körpertemperatur und Blutdruck steigen an. Auf MDMA fühlst du dich leicht und unbeschwert, ein wohliges Körpergefühl breitet sich aus. Seh- und Hörvermögen verändern sich, Berührungen und Musik werden intensiver empfunden, Hemmungen werden abgebaut und das Kontaktbedürfnis wird gesteigert. Nebenwirkungen: Kiefermahlen, Muskelzittern, Übelkeit/Brechreiz und erhöhter Blutdruck. Herz, Leber und Nieren werden besonders stark belastet. Es besteht auch die Gefahr eines Hitzschlags, da die Körpertemperatur erhöht wird.

 

Das könnte euch auch interessieren:
Großer Kokain-Fund in Hamburg
Super-Kokain im Umlauf

Wissenschaftler fordern die Legalisierung von psychedelischen Drogen
CDU und Grüne wollen Cannabis legalisieren