drugscouts
Die meisten von euch lieben unsere Pillenwarnungen. Einige davon verdanken wir den Drug Scouts aus Leipzig. Diese suchen jetzt ab November 2015 PraktikantInnen [für mindestens drei, besser sechs Monate]! Dabei ist es ihnen völlig egal, ob und was ihr studiert oder lernt. Gern könnt ihr bei den Drug Scouts auch ein freies Praktikum absolvieren, wenn euch dasProjekt interessiert und ihr mal reinschnuppern wollt. Die Betätigungsfelder sind vielseitig und reichen von Beratung per Email und an Info-Ständen auf Parties über Büroarbeit, die nicht unspannend ist, Grafik- bzw. Webdesign bis hin zu Veranstaltungsorganisation.


Auch Semesterarbeiten oder Projekte können in Kooperation mit den Drugscouts geschrieben bzw. durchgeführt werden. Nicht zuletzt ist es auch möglich, sich im Rahmen von Abschlussarbeiten theoretisch mit deren Ansatz auseinanderzusetzen, Methoden ihrer Arbeit zu evaluieren oder sich anderweitig mit akzeptierender Drogenarbeit zu beschäftigen.

Thematisch umfasst das Spektrum, mit dem ihr euch bei den Drug Scouts auseinandersetzen könnt z.B. drogenrechtliche und -politische Aspekte, Chemie und Pharmazie, Sozialarbeit, Substanzgrundlagen u.v.v.m.

Ideen und Tatkraft sind in diesem Projekt immer heiß begehrt. Intensive Auseinandersetzung mit dem von Drug Scouts akzeptierenden Ansatz in der Drogenarbeit ist dabei Voraussetzung.

Ihr solltet mindestens drei Monate für das Praktikum Zeit haben.

Meldet Euch per Mail (drugscouts@drugscouts.de (link sends e-mail)) oder Telefon (0341 – 211 20 22 , erreichbar mo+fr von 11-15h sowie di+do von 13-17h).

 

Das könnte dich auch interessieren:
Algoriddim sucht DJs als Tester
DJ-Regeln made in Las Vegas
A ktuelle Drogenwarnung