Der Brasilianer Wehbba war bereits mit mehreren EPs wie „Catarse“ und „Eclipse“ auf Drumcode vertreten. Jetzt wurde bekannt, dass er erstmals ein Album auf dem von Adam Beyer betriebenen Label releast.

In den vergangenen Jahren hat sich der aus São Paulo stammende Ausnahmekünstler als wichtiger Botschafter der brasilianischen Techno-Szene etabliert. Etliche Eigenproduktionen und Kollaborationen mit vielen Größen der Branche festigten seinen Status in eindrucksvoller Art und Weise.

Mit „Straight Lines and Sharp Corners“ knüpft Wehbba nun nahtlos an seiner schwungvollen Karriere an und liefert ein Album, das sich vor allem an seinen Anfangszeiten in den 1990er-Jahren orientiert. Folgerichtig lassen sich in vielen der Tracks Einflüsse von Braindance, Goa-Trance, Ambient, Hard House und Drum’n’Bass erkennen – Genres die Wehbba stets auf seinem Weg zum House- und Techno-Produzenten begleiteten.

„Straight Lines and Sharp Corners“ erscheint am 9. März via Drumcode Records.

Tracklist:
01. Prelude: Goya
02. Hyper Real Decadence feat. Thomas Gandey
03. Deluge
04. Basic Pleasure
05. Dove Rush
06. Brainflex: Interlude
07. No Sleep
08. Sharpshooter feat. David Carretta
09. Second Nature
10. Residual Self
11. Coupf of Doubt
12. 14th To Grand Central
13. Digital Sunset feat. L_cio

 

Das könnte dich auch interessieren:
Julian Jeweil beginnt das neue Jahr mit einem freshen EP-Release auf Drumcode
Thomas Schumacher releast seine erste EP auf Drumcode
Maceo Plex kehrt zu Drumcode zurück