Wir haben schon so einige Male davon berichtet, wie sich Künstler auf Events unprofessionell und moralisch fragwürdig verhielten. So zum Beispiel auch vor einigen Monaten EDM-Star Will Sparks beim Ultra Festival – wir berichteten hier darüber. Nun gibt es einen weiteren Übeltäter. Der szenenbekannte UK-Garage-/ und Dubstep-DJ Hatcha soll bei einem Festival in Florida ein extremes Fehlverhalten an den Tag gelegt haben.

Enthüllt hat das nun ein Journalist des Musikmagazins YourEDM, der vor Ort war und die Vorkommnisse publik machen möchte. Es wird von einem Gig in den frühen Morgenstunden berichtet, der ein höchst unprofessionelles, nahezu abstoßendes Bild hinterlassen hat. Terry Leonard alias Hatcha soll vor seinem Gig eine Menge Alkohol konsumiert haben, der ihn zu fragwürdigen Handlungen verleitete.

Alles fing damit an, dass der Dubstep-DJ ein Foto einer Mitarbeiterin machte und es ihr bei Instagram Direct Message mit den Worten „Princess“ schickte. Ein wohl umstrittener Flirt-Versuch Hatchas könnte man meinen, da sich die beiden keineswegs kannten. Die Frau reagierte zurückhaltend, das Personal hatte derzeit viel zu tun. Doch diese freundliche Abweisung wollte Hatcha nicht akzeptieren, er nannte die junge Frau „Sweetheart“ und sagte sie könne ihren Job doch trotzdem machen. Dieses Macho-Verhalten zog sich die ganze Nacht durch, bis das Personal den DJ zur Bühne begleiten wollte.

Der DJ war nicht mehr aufzufinden. Erst später fanden ihn die Mitarbeiterin der vorherigen Geschehnisse und der Autor des Artikels stark alkoholisiert. Als er auf die beiden aufmerksam wurde legte er den Arm um die Frau und wollte sie küssen. Im letzten Moment drehte sie ihren Kopf, sodass er nur die Wange von ihr traf. Auch die Hand der jungen Frau wurde daraufhin noch von Hatcha geküsst.

Doch das war längst nicht alles. Das unprofessionelle Verhalten des Dubstep-DJs zog sich auch auf der Stage weiter fort. Bereits 20 Minuten vor Beginn seines Gigs bestand er darauf anfangen zu wollen. Der DJ, der gerade sein Set spielte, wollte auf jeden Ärger verzichten und brach deshalb früher ab. Und auch am Ende weigerte sich der DJ erst seine Playtime einzuhalten und wollte weiterspielen. Nach einigen Momenten willigte er allerdings ein und verließ die Bühne.

Was nach dem wirklich fragwürdigen Verhalten folgte, war nur eine eher weniger ernstgemeinte Entschuldigung Hatchas über Instagram bei der jungen Frau, die er am Vorabend belästigte. Screenshots davon gibt es bei YourEDM. Ein solch unprofessionelles Verhalten sollte unserer Meinung nach nicht geduldet werden.

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
EDM-DJ Will Sparks randaliert beim Ultra Festival
Deutscher Techno-DJ entschuldigt sich wegen sexueller Entgleisung
Jackmaster entschuldigt sich für sein ungebührliches Verhalten auf Festival

 

Quelle: www.youredm.com