hanf


Tja, da ist ja wohl alles mehr als dumm gelaufen im schleswig-holsteinischen Weede. Der Großbrand eines Bauernhofes, dessen Löschung sich über mehrere Tage und Nächte zog hatte zur Folge, dass bei den Löscharbeiten eine professionelle Hanfplantage mit 51 Hanfpflanzen und zusätzlich bereits geerntetes Marihuana gefunden wurden. Hauptkommissar Just von der Polizei in Elmshorn sagte gegenüber den Lübecker Nachrichten: „Das war ein Zufallsfund“.

Noch nicht klar ist aber, ob die Plantage einer der vier Mietparteien gehört oder aber die Anbaufläche an Externe vermietet war. Die Pflanzen seien von seinen Kollegen bereits entsorgt worden.

Die Einsatzstelle wurde von der Polizei beschlagnahmt. Durch den Drogenfund wird das Großfeuer noch ein Nachspiel haben.

Das könnte euch auch interessieren:
Großer Drogenfund in Berlin
Bremer Bürgermeister will Cannabis legalisieren

Schlägerei in Bingen – Sven Wittekind äußert sich
Paul Frank ist da

Drogen-Warnung am Wochenende – auf keinen Fall diese hier einnehmen
15 DJ-Namen, die wir uns NICHT ausgedacht haben
Der Erfinder von Ecstasy ist gestorben
Achtung: Drogendealer
Andhim sagen ja zu Drogen