Credits: Shai Levy


Lorenz Brunner alias Recondite wuchs in einer beschaulichen ländlichen Gegend in Niederbayern auf. Kein Wunder also, dass sich dieser Hintergrund stark auf sein künstlerisches Schaffen auswirkt und häufig der Ursprung seiner Inspirationen ist. Durch seinen unverkennbaren atmosphärischen, melodischen und teils unheimlichen Sound erlangte Recondite schnell an Popularität und spielt seither in legendären Clubs wie dem Berghain und auf renommierten Techno-Festivals wie dem Time Warp.

Erstmals seit 2013 releast Brunner nun wieder ein Album auf dem Label Ghostly International, wo er bereits mit “Hinterland” für Furore gesorgt hatte. Die neue LP trägt den Titel “Dwell”, was mit “Verweilen” übersetzt werden kann. Das bezieht sich jedoch zweifelsohne nicht auf seinen Sound – der steht nämlich ganz sicher nicht still –  sondern eher auf den Grundgedanken, dass sich jeder Künstler mit jedem neuen Werk verändere und etwas neues schaffen möchte.

Mit “Dwell” schiebt Recondite dieser häufig vertretenen Ansicht einen Riegel vor und bleibt seiner Linie treu: “Ich bin mit dem was ich tue kohärent, auch wenn ich mich nicht erfinde.” Bezüglich des Albumtitels sagt er: “Es ist wie bei einer Wanderung, bei der man anhalten und sich die Landschaft anschaut; man weiß vielleicht, welchen Weg man als nächstes gehen will, aber im Moment wohnt man hier”.

“Dwell” erscheint am 24. Januar in Vinyl- und Digital-Form via Ghostly International. In den auf dem Album enthaltenen Track “Cure” könnt ihr bereits hineinschnuppern.

 

Das könnte dich auch interessieren:
10 Weihnachtsgeschenke, die sich jeder Raver wünscht
Techno, Klima und Konsum  Pt. 3: Dominik Eulberg
Natur und Umweltprobleme als Leitmotiv: Bjarki kündigt neues Album an

 

Beitragsbild: Shai Levy