Foto by Dominic Louth


“I want to know how to get along with people, how to deal with people.“ 
E.vax alias Evan Mast macht nun schon seit zehn Jahren Musik. Während er bis in die letzten Jahre hauptsächlich für seine Produktionen für andere Künstler*innen wie Kanye West bekannt war, veröffentlichte der Musiker mit „E.vax“ nun sein Debüt-Album. Die Platte beinhaltet eine Mischung aus Rock und elektronischer Musik, wie man es von Mast schon gewohnt ist. Er nahm das Album in der Pandemie bei sich zuhause in Montana, in einer Kunstgalerie auf. Mit weniger Anspruch an die Produktion, einer Leichtigkeit durch die pandemiebedingten Leere an Ereignissen und durch Isolation verlor sich Evan Mast bei der Produktion in Musik und Improvisation.
“Ich war früher viel geschraubter, eine Menge an diesem Album ist entstanden, indem ich den Kopf ausschaltete, der öfters im Weg ist, wenn man etwas Aufrichtiges erschaffen möchte”, ergänzt der Musiker.
Das Ergebnis dieser Aufnahmen im vergangenen Jahr ist ein intensives, eindringliches Werk, das von geisterhaften Momenten und erklärenden Dialogen lebt, die desorientiert und zugleich bewegend wirken.
So zum Beispiel die Zeile “I want to know how to get along with people, how to deal with people“ aus dem Song „Koko“. Der Text dieses Tracks stammt von einer Privataufnahme Masts, die er in einem Gespräch aufzeichnete. Sinnbildlich steht der Ausschnitt für die Sehnsucht einer Person. E.vax legt -auf beinahe allen Songs- ein Bekenntnis ab, ein Bekenntnis seiner Verwundbarkeit.
Zu jedem Song auf „E.vax“ hat der Künstler zudem ein selbst-gestaltetes Video veröffentlicht. Sieh dir hier das Video des oben genannten Tracks „Koko“ an:

Passend zum Release von E.vax verlosen wir jeweils drei Vinyl-Alben. Sendet eine Postkarte an die Redaktionsadresse oder eine E-Mail an win@fazemag.de, Stichwort/Betreff: „E.vax“ Einsendeschluss ist der 25.10.2021. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.