Quelle: Facebook – Wolfgang Gartner


 

Es ist kein Geheimnis, dass auch DJs häufig mit psychischen Problemen zu kämpfen haben. So zum Beispiel auch EDM-DJ Wolfgang Gartner, der sich nun aufgrund von Drogenproblemen dazu entschied in eine Entzugsklinik zu gehen.

Wolfgang Gartner ist vielleicht nicht jedem Technohead ein Begriff. Verglichen wird seine Musik häufig mit der von Deadmau5. Mit fast einer Millionen Likes auf Facebook und einer Grammy-Nominierung hat der US-amerikanische Künstler allerdings schon einiges vorzuweisen. Sein wohl bekanntester Track ist „Illmerica“.

Nun gibt es allerdings schlechte Nachrichten: Wolfgang Gartner kündigte per Facebook und Twitter ganz offen und ehrlich eine Auszeit an. Grund dafür ist eine Drogensucht. Wie er schreibt hatte er schon in Jugendzeiten mit einer Sucht zu kämpfen. Er schaffte damals den Ausweg und war zwischen 2002 und 2010 insgesamt acht Jahre lang clean. In den vergangenen sechs Jahren hatte sich die Angelegenheit zu einem „sporadischen Drogenkonsum und Alkoholmissbrauch“ entwickelt. Seit einem halben Jahr allerdings kehrt die Sucht wieder extremer zurück.

Da Wolfgang Gartner dieses Problem schon einmal erfolgreich bekämpft hat, zieht er nun einen Entschluss. Er geht wieder in eine stationäre Reha-Einrichtung. Dort soll ihm im Kampf gegen die Sucht geholfen werden. Wir wünschen gute Besserung.

Was Gartner genau schreibt, könnt ihr in seinem Tweet lesen.

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Deadmau5 und Wolfgang Gartner öffnen “Channel 42”
Die 10 geilsten EDM-Tracks
Legendärer belgischer Technoclub muss wegen Drogenproblemen schließen