Quelle: Facebook – Wolfgang Gartner


 

Knapp ein Monat ist es her, dass wir über den EDM-DJ Wolfgang Gartner berichteten, der sich aufgrund von Drogenproblemen in eine Entzugsklinik begeben wollte. Nun gibt es Neuigkeiten. Über die sozialen Netzwerke berichtet Gartner von seiner Therapie.

Wolfgang Gartner ist vielleicht nicht jedem Technohead ein Begriff. Verglichen wird seine Musik häufig mit der von Deadmau5. Mit fast einer Millionen Likes auf Facebook und einer Grammy-Nominierung hat der US-amerikanische Künstler allerdings schon einiges vorzuweisen. Sein wohl bekanntester Track ist „Illmerica“.

Wie Gartner berichtet ist er nun seit 30 Tagen nüchtern. Ein erster Erfolg also im Rahmen seiner Therapie. Er habe nun neue Zukunftspläne und einen Weg gefunden sein Problem zu bekämpfen. Außerdem kam ihm die Erkenntnis, dass er für Kreativität und Inspiration keine Drogen benötigt. Trotz der Schwierigkeiten in der Musikszene möchte er definitiv weiter als DJ und Produzent tätig sein und hat auch schon neue Tracks in der Pipeline. Das ganze Statement könnt ihr unten lesen.

Wir wünschen weiterhin gute Besserung.

 

Sein Statement gibt es hier.

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
EDM-DJ muss wegen Drogensucht in eine Entzugsklinik
Deadmau5 und Wolfgang Gartner öffnen „Channel 42“
Die 10 geilsten EDM-Tracks
Legendärer belgischer Technoclub muss wegen Drogenproblemen schließen