gottfried

Einer der deutschen Dance-Pioniere ist gestorben


Gottfried Engels ist – obwohl kein Mensch der leisen Worte – in der Nacht von Samstag auf Sonntag leise von uns gegangen.
Nach kurzer schwerer Krankheit verstarb er gestern Nacht, nachdem er nicht mehr aus dem künstlichen Koma aufwachte. Ein großer Verlust für die internationale Dance-Szene, geschäftlich und menschlich.

In der Öffentlichkeit trat er so gut wie nie in Erscheinung, dafür kannte ihn jeder Musikproduzent, jeder DJ und jeder Labelbetreiber. Gang Go Music und Tiger Records waren seine ‚Kinder‘ und hier erschienen unzählige Dance-Klassiker von Fragma, R.I.O., Yello, Paffendorf, Martin Garrix („Animals“ !!!) und Blank & Jones. Vor allem aber die Freundschaft zu Ramon Zenker, eine Hälfte von Hardfloor, bescherte Engels und Zenker als Bellini mit „Samba De Janeiro“ einen Welthit.

Gottfried, der immer offen heraus und ohne Rücksicht auf Verluste seine Meinung artikulierte, war ein Kölsches Original, auch wenn sein aktuelles Label in Bergheim beheimatet ist. Er wird uns nicht nur als Mensch fehlen sondern auch Kontor, Armada und Universal als Hit-Lieferant. Sein Ausspruch ‚Gott says: Dance‘ wird uns weiterhin begleiten  – genau wie seine Hits.

Rest in peace Gottfried!

Das könnte euch auch interessieren:
Frankie Knuckles ist gestorben
Good Groove gestorben
DJ Pierre verstorben
Pete Namlook ist tot 
Rest in Peace Romanthony – ein Nachruf auf eine Houselegende
L.U.P.O ist gestorben