Die Headline klingt gruselig und furchteinflößend? Ach kommt schon. Bloß weil ihr beim Stichwort „Transsilvanien“ an Dracula denkt … Aber gut, zugegeben: etwas mysteriös und geheimnisvoll hört sie sich tatsächlich an. Absicht! Denn feiern auf einem Flugplatz oder in stillgelegten Lagerhallen – das kann ja wohl jeder.

Das dachten sich auch die Macher des Electric Castle Festivals, das 2020 bereits seine achte Ausgabe feiert. Vom 15. bis 19. Juli gesellen sich dann wieder Highclass-Acts aus den Bereichen Techno, Electro, Indiependent, Hip-Hop und Rock ins rumänische Cluj. Und das nicht zu knapp! Rund 200.000 Partypeople sind in Schnitt pro Jahr insgesamt on Location. Sie nutzen alle die – im wahrsten Sinne des Wortes – günstige Gelegenheit. Denn mit gerade einmal run 105 EUR für fünf Tage ist das Happening definitiv ein echtes Schnäppchen – vor allem, wenn man sich auch mal das Line-up ansieht. Und das wurde in Phase 1 nun auszugsweise bekanntgegeben:

Twenty One Pilots, Foals, Floating Points, Amon Tobin, Meute, Tycho, The Neighbourhood, Fisher, Rezz, Zhu, Purple Disco Machine, High Contrast, Camo & Krooked, MC Dynamite

 

Und wer jetzt denkt „Uff, ganz schön weit zu traveln“, dem sei gesagt: Nope! Denn Cluj ist beispielsweise von den Airports Frankfurt, Berlin, Nürnberg und Köln tippitoppi erreichbar. Einfach mal die Directions checken.

Cluj – eine pulsierende und aufstrebende Studentenstadt, mit dem Schloss Banffy als visuellem Höhepunkt. Und genau dort findet das Electric Castle statt – inmitten der mystic Hood von Wäldern, Wiesen, Bergen und dem einzigartig prunkvollen Schloss, das für so großartigen und unverwechselbaren Charme sorgt. So wurde die ehrwürdige Lokalität in einem renommierten Reiseführer beispielsweise mal „Transsilvaniens Antwort auf Versailles“ genannt. Die letzten Zweifler catchen wir, wenn sie das Aftermovie (siehe unten) angeschaut haben.

Tickets bekommt ihr auf der Event-Website.

Electric Castle // 15.-19.07.2020 // Banffy Castle, Cluj-Napoca (Rumänien)

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2020
EXODUS kehrt 2020 in die Westfalenhallen zurück
SEMF 2019 – der Timetable ist da