Erste Eric Prydz-Single seit 2016 erscheint heute


Darauf haben seine Fans lange warten müssen. Eric Prydz hat heute endlich das Piano-Monster “Nopus” auf Ministry of Sound veröffentlicht. Fans kennen den eingängigen Track bereits aus seinen Live-Shows seit 2016. “Nopus” ist die erste Originalveröffentlichung des schwedischen Produzenten unter seinem vollen Namen Eric Prydz seit der Veröffentlichung seines Albums “Opus” im Jahr 2016.

Nachdem Prydz den Titel zum ersten Mal während des EDC Las Vegas 2016 aufgeführt hatte, nahm “Nopus” stets ein wichtigen Platz in seinen Live-Sets ein – neben dem Welthit “Opus”, dessen Four Tet-Remix ein ebensolcher Klassiker geworden ist.

Prydz entschied sich jetzt für die Veröffentlichung von “Nopus” als Reaktion auf die immense Nachfrage seiner Fans in den sozialen Medien im Laufe der vergangenen Monate. Er und sein Team erstellten ein Musikvideo, das bei einigen seiner bahnbrechenden Live-Shows in den letzten Jahren gedreht wurde. Das Video und der Track sollen bei den Fans ihre Live-Erinnerungen noch einmal erlebbar machen, da Live-Events ja derzeit unmöglich sind.

Das “Nopus”-Release setzt Prydz’ liebgewordene Tradition fort, speziell für seine Live-Shows Tracks zu produzieren. Bei seinen Fans und DJs sind diese Track-IDs stark gefragt, aber Prydz spielt sie in der Regel monate- oder in vielen Fällen jahrelang nur in seinen Sets bevor er sie veröffentlicht, wenn er sie überhaupt veröffentlicht.

Obwohl es einige Jahre her ist, dass Eric Prydz unter seinem eigenen Namen veröffentlicht hat, hat er immer wieder Tracks unter seinem Progressive-House-Pseudonym Pryda und seinem Techno-Moniker CirezD veröffentlicht. Prydz’ Liveshows zählen zu den atemberaubendsten Auftritte in der Industrie, durchbrechen sie doch regelmäßig technische Grenzen. Zuletzt debütierte er mit seiner EPIC 6.0 HOLOSPHERE Show bei Tomorrowland 2019.

Das könnte euch auch interessieren:

Eric Prydz kündigt legendäre Show in Las Vegas an 
DJ-Regeln made in Las Vegas