Peggy Gou by Jonas Lindstroem


Schlaf wird überbewertet in der DJ-Szene? Könnte man meinen, ja,  aber um konzentriert ein beeindruckendes Set abzuliefern braucht es eben doch einen erholsamen Schlaf. Tja und der ist nur möglich im stylisch-perfekten Pyjama, den man zur Not auch gleich anbehalten kann, wenn man auf die Bühne steigt oder zum Airport hechtet. Das dachte sich zumindest House-DJ-Ikone Peggy Gou, die nicht nur weltweit mit ihrer Musik die House- und Technoszene aufmischt, sondern auch mit ihren Sinn für Mode eine Inspirationsquelle darstellt. So ist sie nicht nur Chefin ihres eigenen Modelabels Kirin, sondern hat jetzt auch eine Kollektion für YOOX designet, einem „Online-Lifestyle-Store für Mode, Design und Kunst“. Die neue Kollektion dreht sich um ihr liebstes Kleidungsstück – den Schlafanzug. Stylisch, in knalligen Farben und kombiniert mit hohen Haken wird dieses ursprüngliche Schlaf-Outfit jetzt auch auf der Straße und vor allem auf dem Laufsteg getragen. Eines ihrer modischen Neuheiten ist der entengelbe Pyjama mit Comic artigem Print, der an Kinderzeiten erinnert. Dass der attraktiven Südkoreanerin eh alles steht, ist wohl kein Geheimnis mehr. Demnächst ist also Peggy Gou im Pyjama hinter den Decks zu sehen.

In der Vogue gab Peggy Gou ein Interview über ihre zweite Passion neben der Musik: der Mode.

Quelle: Yoox.com

Quelle: Yoox.com

Das könnte dich auch interessieren:
Peggy Gou- Auf Eroberungszug
Peggy Gou – DJ-Kicks (!K7 Records)
Peggy Gou äußert sich zu Sexismus in der Musik-Szene
Jamiie – Grinsebacke
Inseltrip – Mit Kellie Allen auf Ibiza