Der französische Ausnahme-Produzent und -DJ Étienne de Crécy kann auf eine äußerst bewegte Vergangenheit zurückblicken. So ist er einer der Hauptverantwortlichen des sogenannten “French Touch”, der in den 90er-Jahren die House-Musik prägte. Sein Album “Superdiscount” steht am Anfang dieser Welle, die um die ganze Welt ging. Das war natürlich sein internationaler Durchbruch und bis heute ist de Crécy ein gefragter und äußerst umtriebiger Zeitgenosse, der nun eine umfassende Retrospektive mit dem Namen “My Contribution To The Global Warming” veröffentlicht.

“Um einen repräsentativen Überblick meiner Arbeit zu geben, habe ich die symbolträchtigsten Stücke aus den unterschiedlichen Stadien meiner Karriere zusammen mit Remixen für andere Künstler und eine Menge unveröffentlichter Stücke zusammengestellt. Seit zwanzig Jahren versuche ich unseren Planeten ‚heißer‘ zu machen – speziell samstags nachts. Diese Box zeigt auf welche Weise ich das versucht habe.”

“My Contribution To The Global Warming” wird am 27. April als 5-CD-Box und 6-Vinyl-Box erscheinen und beinhaltet folgende Kapitel:
– Best of
– Best of Remixes 1995-2005
– Best of Remixes 2005-2012
– Unreleased Tracks 1992-2005
– Unreleased Tracks 2006-2011

Am 24. März wird Étienne de Crécy im Berliner Weekend Club auflegen.

www.etiennedecrecy.fr

Etienne de Crécy – Am I Wrong from Etienne de Crecy on Vimeo.

Foto: Marie de Crézy