eurosonic noorderslag


Was das Amsterdam Dance Event für elektronische Musik ist, ist das European Noorderslag für Europäische Musik im Allgemeinen. Das Festivals versteht sich als Netzwerk- und Showcase-Plattform für alle musikalischen Richtungen auf dem Europäischen Kontinent.

2016 wird die 30. Ausgabe des Eurosonic Noorderslag im Niederländischen Groningen gefeiert. Nach der ersten Welle an Artists, unter der sich Namen wie Alle Farben, HVOB oder Violet Skies befanden, kamen in den letzten Wochen immer wieder neue Künstler hinzu. Eurosonic Noorderslag versteht sich als Showcase-Festival. Das heißt, es geht vor allem darum entdeckt zu werden. Das Festival wird von vielen Künstlern, Agenturen und Veranstaltern als Sprungbrett für aufstrebende Talente gesehen. Es verhalf bereits mehreren Künstlern zu weltweiten Ruhm. Unter diesen Künstlern sind Namen wie Aurora, Bastille, Dotan, Ibeyi, James Blake, Jett Rebel, Hozier, Milky Chance, Royal Blood, Seinabo Sey, Vök oder auch The Ting Tings.

jeugdvantegenwoordig-paradigm--2015590202595901-DSC_9058-NielsKnelis
sekouia-infoversum-twinatlantic--2015070000070755-DSC_8865

Im elektronischen Bereich, außer dem in Deutschland bekannten Alle Farben, könnten vor allem Künstler wie Fjaak, Yakumo Orchestra, Kid Simius oder Tom Fire interessant werden.

Das bisherige Line-up in alphabetischer Reihenfolge:
Alice On The Roof, Alina Orlova, Alle Farben, And The Golden Choir, Antilopen Gang, Aosoon, Ary, Astrid S, Axel Flovent, Bastian Baker, Begun, Better Person, Birth Of Joy, Blaue Blume, Blossoms, Bokka, Branko, Briqueville, Brodka, Broken Back, Causes, Charl Delemarre, Chloe Martini, Ciaran Lavery, Da Chick, De Underjordiske, Depresno, Dewolff, Dolores Haze, Douwe Bob, Elias, Erik & The Worldly Savages, Fai Baba, Fakear, Fews, Fjaak, Forever Pavot, Frances, Fresku, Fùgù Mango, Gerson Main, Graham Candy, Grandbrothers, Guadalupe Plata, Heavn, Hasta, Holographic Human Element, Honne, HVOB, Haelos, Indian Askin, Ingrid Lukas, Inheaven, Jain, Jeanne Added, Jesper Munk, Jodie Abacus, Jonathan, Jones, Josefin Öhrn & The Liberation, June, K-Ross, Katéa, Keljet, Kenton Slash Demon, Kid Simius, Klyne, Koala Voice, Kontinuum, Kovacs, La M.O.D.A., Liima, Loss, Lowly, Lucas Hamming, Ludovik Material, Mandrake’s Monster, Mantar, Marc O’Reilly, Middlemist Red, Momend, Much, Mugwump, Mura Masa, My Baby, Nao, Ninos Du Brasil, Núria Graham, Oaktree, Ocho Macho, Oij, Okay Kaya, Pauw, Pleasure Beach, Populous, Postaal, Rat Boy, Rondé, Sacri Cuori, Samm Henshaw, Sara Hartman, Sarah P., Scrarred, Steve’N’Seagulls, Svavar Knútur, The Academic, The Big Bluff, The Brahms, The Chikitas, TheDeaf, The Jacques, The Young Folk, TI, Tom Fire, Tout Va Bien, Trad.Attack!, Vant, Violet Skies, VR/Nobody, Whilk & Misky, WrongOnYou, Yakumo Orchestra, Yung, Zitakula

 

EUROSONIC NOORDERSLAG // 14.–16. Januar 2015 // div. Locations, Groningen, NL
www.eurosonic-noorderslag.nl

Das könnte dich auch interessieren:
Faithless – Wiedergeburt
bouq. Tour – Doppelschlag am 05.12.
Into The Valley 2016 – Rückkehr in den Steinbruch
Dapayk solo – #ungefiltertundschmutzig