Neben Techno, House und ähnlichen Genres präsentieren wir euch auch gerne Musik, die vom elektronischen Kosmos etwas entfernt liegt. Dieses Mal ist es Nouvelle Vague mit ihren neuen Album I Could Be Happy. Die exklusive Premiere des Tracks „No One Is Receiving (Brian Eno Cover)“ gibt es bei uns.

New Wave und Punk werden zu Bossa Nova und Easy Listening, ursprünglich knallharte Ansagen werden von viel sanfteren Frauenstimmen interpretiert – so lautet der Ansatz, den Marc Collin und Olivier Libaux seit über zehn Jahren mit ihrem gemeinsamen Cover-Projekt Nouvelle Vague verfolgen.

Seit der Gründung vor 13 Jahren haben Nouvelle Vague mit dem besagten Ansatz große Erfolge gefeiert. Mehr als eine Million Mal haben sich die vier Alben verkauft, die sie zwischen 2004 und 2010 veröffentlicht haben und ihre Welttourneen führten durch legendäre Venues wie die Royal Albert Hall in London, den Hollywood Bowl und das Olympia in Paris. Auch eine Dokumentation über das Kollektiv soll erscheinen und sie u.a. anhand von Archivaufnahmen näher beleuchten. Den Teaser dazu könnt ihr euch hier anschauen:

nv_album-i-could-be-happy


Während sie weiter fleißig auf Tour waren wurde es jedoch still um neue Veröffentlichungen. Bis jetzt. Am 4. November erscheint ihr neues Album I Could Be Happy auf Kwaidan/Indigo. Marc Collin und Olivier Libaux interpretieren auf diesem Album Punk- und Postpunk-Klassiker in ihrer gewohnten Machart. Zusätzlich dazu präsentieren sie zum ersten Mal eigene Kompositionen.

Wir prämieren für euch vor Erscheinen des Albums den Track „No One Is Receiving“ im Brian Eno Cover. Hier könnt ihr den Track in voller Länge hören:

Und wer die französische Band live erlben möchte, der kann das am 23.11.16 im Postbahnhof Berlin.

Mehr Informationen und weitere Tourdates findet ihr unter
www.nouvellevaguemusic.com

Foto: Julian Marshall