extremanoirlogo


Die Veranstalter des belgischen Extrema-Festivals verkünden ihr neuestes ‘Baby’: Extrema Noir fokussiert sich auf die nächste Generation von DJs und Produzenten ohne das Line-up mit Headlinern zu bestücken.

Seit knappen fünf Jahren gehört das Extrema Outdoor zum festen Bestandteil der belgischen Festivalszene und auch die Ausgabe vom Mai 2015 verzeichneten die Veranstalter als vollen Erfolg. Um nicht bis zur kommenden Saison zu warten geben die Organisatoren jetzt das Konzept von Extrema Noir bekannt.

Extrema Noir soll sich nach angaben der Veranstalter auf die “next generation artists” fokussieren. Keine A-Listen Headliner, keine riesige Show. Der Fokus soll auf der Qualität der Musik liegen, anstatt auf große Namen und Feuerwerk. Internationale Artisten wie z.B. Sam Paganini oder Job Jobse zieren das Line-up des Festivals. Teilweise seit mehr als zehn Jahren im Geschäft, teilweise auch schon prominenten Labels vertreten. Trotzdem merkt man diesen Künstlern an, dass sie sich eher auf ihre Musik konzentrieren anstatt eine große Show zu fahren. Und genau darum geht es dem Team hinter Extrema.

agjah6d47my30lshwx4c

Mit Extrema Noir wollen die Veranstalter vor allem den Hunger nach neuer, qualitativ hochwertiger Musik befriedigen. Die Location für das Festival ist ebenso klein wie intim und es wurden bereits über 1000 Tickets verkauft. Wer also unbedingt dabei sein will sollte sich beeilen.

Line-up:
Culoe De Song, Danny Daze, Frankey & Sandrino, Job Jobse, Karenn (Blawan & Pariah) LIVE, Margaret Dygas, Massimiliano Pagliara, Premiesku LIVE, Prins Thomas & Gerd Janson, Sam Paganini, San Proper und Shifted.

Extrema Noir // 10.11.15 // Waagnatie, Antwerpen, BE
Tickets für EUR 29,00 zzgl. Gebühren auf
www.extremanoir.be

Foto: Steven Lemmens

Das könnte dich auch interessieren:
FAZEmag 043 – am Kiosk und als eMag für iOS und Android
Das war die Street Parade 2015 – die weltgrößte Techno-Veranstaltung im Rückblick
ADE 2015: Neue Namen im Programm
FAZE FORTY August 2015