dj-set-56-popof
Am Anfang seiner beeindruckenden Karriere war Alexandre Paounov alias Popof der Teil des Pariser Underground-Kollektivs Heretik System, das in den Neunzigerjahren für seine legendären Partys bekannt war. Das Jahr 2009 gehört zweifelsohne zu den wichtigsten des Franzosen, da wurde er als Best Newcomer bei den Ibiza DJ Awards ausgezeichnet und startete sein Label Form Music. Er veröffentlichte außerdem auf Labels wie Turbo oder Cr2 und zusammen mit Mathias Kaden lieferte er 2014 die jährlich erscheinende „Cocoon In The Mix“-Ausgabe. Im letzten Jahr kam schließlich sein Debütalbum „Love Somebody“ auf Hot Creations raus, nun ist er für die 57. Ausgabe des FAZEmag DJ-Sets verantwortlich. Viel Spaß damit!


Ab sofort und exklusiv bei iTunes: 
Get_it_on_iTunes_Badge_DE_1114

Das Interview aus dem Oktoberheft: Popof – Zwischen Neukaledonien und Paris

Tracklist:
01 Faze DJ-Set 56 (Continuous DJ Mix) {59:10}
02 Paul C & Paolo Martini – Echoes {07:23}
03 Emery Warman – No Compromise {06:30}
04 Rhadow – Provider {07:05}
05 James Hopkins & The Willers Brothers – Peak (Bhoo Remix) {07:20}
06 Bunte Bummler – Aesub {07:23}
07 Mar-T & Luca Donzelli – Going Crazy (Popof Remix) {05:15}
08 Acumen – Jacques est impatient {07:09}
09 Mikalogic – Encrypted Soul {07:09}
10 Ivan Oliva – Nature (Adrian Scarlett Remix) {06:48}
11 Lidl Girl (Magda Remix) [Feat. Arno Joey] {06:18}
12 Jey Kurmis – Monkle {07:13}
13 Vlada Asanin – Tomates Rotos
14 Davina Moss – Big Changes
15 Philip Bader – 17

#01: DJ Hell#02: Karotte#03: AKA AKA#04: Adam Port#05: Alle Farben#06: Felix Kröcher#07: Tiefschwarz#08: H.O.S.H.#09: Michael Mayer#10: Oliver Koletzki#11: Falko Niestolik#12: Oliver Schories#13: Klaudia Gawlas#14: Markus Kavka#15: Alex Niggemann#16: Boris Dlugosch#17: Glanz & Ledwa vs. Bebetta#18: Audiofly#19: Ante Perry#20: Pirupa#21: Super Flu#22: Kellerkind#23: Rampa#24: Lexer#25: Animal Trainer#26: Anja Schneider vs. Ray Okpara#27: Adana Twins#28: Adriatique#29: Nico Pusch#30: Terranova#31: Thyladomid#32: Philip Bader#33: Sébastien Léger#34: Dirty Doering#35: Pig&Dan#36: Re.You#37: Tom Novy#38: The Glitz#39: Drauf & Dran#40: Stephan Bodzin#41: Andre Crom, #42: Brian Sanhaji, #43: DJ Emerson, #44: Wankelmut,#45: Butch, #46: Santé & Sidney Charles, #47: Moonbootica#48: AKA AKA, #49: Möwe#50: Format:B, #51: Technasia#52: Oliver Schories, #53: Animal Trainer, #54: Dan Caster, #55: Teenage Mutants, #56: Popof, #57: Stefanik & Kaden