poll_storm_01


Die Sieger der letzten Jahre in dieser Kategorie hatten sich immer einen Hit aus den 90ern vorgenommen. 2015 war es Adam Port mit Sven Väths „Ritual Of Life“, 2016 Enrico Sangiuliano mit Mobys „Why Does My Heart Feel So Bad“, 2017 Solomun mit seiner Version von „The Age Of Love“. Und diese Serie setzt sich fort, denn auch der 2018er Gewinner bearbeitete einen großen 90er-Hit, der im Original auch von einem ikonischen Videoclip von Spike Jonze begleitet wurde.

01 Fatboy Slim – Praise You/Purple Disco Machine Remix
02 Calvin Harris & Sam Smith – Promises/Mousse T. Remix
03 Jones & Stephenson – The First Rebirth/Charlotte de Witte Rework
04 Energy 52 – Cafe Del Mar/Tale Of Us Remix
05 Gregor Tresher – Neon/Butch Remix
06 Severija – Zu Asche zu Staub/Pan-Pot Remix
07 Shakedown – At Night/Purple Disco Machine Remix
08 El Professor – Bella Ciao/Hugel Remix
09 Mike Opani – Eternal Life/Steve Shaden Remix
10 Jon Hopkins – Singularity/Anna Remix

Purple Disco Machine it auch Sieger in der Kategorie „Produzent“, lest HIER sein Interview.

 

 

Noch mehr Poll: 
FAZEmag-Jahrespoll 2018: weitere Ergebnisse
 
FAZEmag Jahrespoll 2017: Remix 

Das könnte dich auch interessieren:
10 Remixe, die besser sind als das Original
Luca Schreiner – Die Kunst des Remixens
Drumcode feiert 200. Release mit Amelie-Lens-Remix
„Zu geil für diese Welt“ – eine literarische Zeitreise in die 90er