Im Gespräch mit MOUNT zu seinem neuen Release „Higher Love“

MOUNT wurde mit der Veröffentlichung mehrerer Remixe und Originals bekannt, die zusammen bis dato bemerkenswerte 100 Millionen Streams erzielen konnten. Mit offiziellen Remixen von 83, Broods, Tom Odel, MilkyChance und Filous hat er innerhalb weniger Monate vier HypeMachine-Top5-Spots erklommen. „Something Good“, MOUNTs erster Original-Track, debütierte auf Platz 10 der Shazam UK Charts. Es wurde von niemand anderem als Pete Tong als der essentielle neue Track auf BBC Radio1 vorgestellt und anschließend in die A-Playliste von BBC Radio1 aufgenommen. Nach dem Dance-Smasher „Boom Boom“ im Zusammenspiel mit Alessia Labate taucht MOUNT mit „Higher Love“ nun in deepere Dance-Pop-Gefilde ein. Wir...

Read More

Hounah – Melancholische Freiheit  

  Seit Ende der Neunzigerjahre ist Daniel Nitsch im elektronischen Musikzirkus aktiv, hat diverse Musikprojekte initiiert, zeigt sich dabei immer offen für Neues und umgeht damit auch musikalische Schubladen, in denen er steckenbleiben könnte. Sein neues Projekt Hounah steht in dieser Tradition und gewährt mit dem Album „Broken Land“ einen tiefen Blick ins Innere des Menschen und Musikers Daniel Nitsch. Verstärkung für einige Songs hat er von Pianisten Johann Blanchard, der Sängerin Lena Schmidt und dem Gitarristen Marten Pankow bekommen, musikalisch bewegt sich Nitsch zwischen Trip-Hop, Jazz, Electronica, Hip-Hop und Ambient, darüber hinaus enthält das Werk auch eine gesellschaftspolitische...

Read More

Kinnship & Pablo Nouvelle – Verbundenheit

Nachdem sie bereits bei einigen Songs kollaborierten, haben sich der Schweizer Produzent Pablo Nouvelle und der englische Multi-Instrumentalist Kinnship nun für ein ganzes Album zusammengetan: „Stones & Geysers“ erscheint am 5. November. Das Ergebnis der gemeinsamen Studiosessions ist ein in warme, zarte Texturen und kontemplative Atmosphären gehülltes Album. Zueinander gefunden haben sie über das World Wide Web, erinnert sich Nouvelle: „Ich schrieb ihm eine Nachricht, weil ich mich sofort in seine Arbeit verliebte, und nicht viel später saß ich in einem Flugzeug nach Großbritannien zu unserer allerersten Session. Damals ahnten wir noch nicht, dass wir am Ende ein ganzes...

Read More

STIMMING x LAMBERT – Herbstmusik mit Metaebene

Zwei Eigenbrötler unter sich: Der Hamburger Techno-Producer Martin Stimming und der maskierte Berliner Neoklassik-Pianist Lambert. Mit „Positive“ legt das seltsame Duo nun sein erstes gemeinsames Album vor. Was 2014 mit einem begeisterten Online-Posting von Stimming auf Lamberts Social-Media-Account begann, das setzte sich vier Jahre später auf dem gemeinsamen „Exodus“-Minialbum fort. Auf ihrem nun folgenden Full-Lenght-Album vermischen Stimming x Lambert ausgewählte Einflüsse aus Electronica, Ambient, Jazz, Downtempo, Klassik und Avantgarde zu einem atmosphärisch-cinematischen Hybrid-Mix, irgendwo zwischen melancholischer Sonnenaufgangseuphorie und dezent angedunkelter Film-Noir-Ästhetik, in den man immer wieder unvorhersehbare Brüche und Meta-Ebenen einbaut. Mit „Positive“ veröffentlicht das Duo nun den perfekten...

Read More

Purple Disco Machine – Maschine, Junge!

Das Wort „Maschine“ trägt er nicht nur im Namen: Tino Piontek alias Purple Disco Machine ist selbst eine. Jüngst ist endlich sein langersehntes zweites Studioalbum „Exotica“ erschienen, das er in den vergangenen Monaten immer wieder mit Vorab-Krachern wie „Fireworks“, „Dopamine“ oder natürlich „Hypnotized“ anteaserte. Letzteres, mehrfach mit Platin ausgezeichnetes Stück wurde allein auf Spotify bereits 200 Millionen Mal gehört und ist schon jetzt einer DER elektronischen Pop-Hits der vergangenen Jahre. Verdient ist das allemal, denn Pionteks Formkurve steigt seit seinem 2013er-Beatport-Kracher „My House“ konsequent nach oben. Spätestens seit seinem Debütalbum „Soulmatic“ aus dem Jahr 2017 ist klar, dass hier...

Read More

Squire – Die Liebe zur Herausforderung

Das Tempo im Leben von Jaime Alguersuari war schon immer rasant. 1990 in Barcelona geboren, wurde er 2008 mit gerade einmal 18 Jahren britischer Formel-3-Meister, ehe er von 2009 bis 2011 für Toro Rosso in der Formel 1 in den Cockpit stieg. Heute geht Jaime aka Squire mit der Musik seiner zweiten Passion nach und auch dies ebenfalls äußerst erfolgreich.  In seiner Diskografie listen sich Label wie Einmusik, Selador, Moodmusic, Get Physical, Bar 25 und vor allem auch Mobilee, wo mit „Stop“ am 5. November das Debütalbum des Spaniers erscheint. Auf zwei Singles, die bereits ausgekoppelt wurden, kollaboriert er...

Read More

Track-Check: Sam Paganini – Rave (Drumcode)

  Mit „Rave“ releaste der Italiener Sam Paganini 2014 seinen wohl legendärsten Track, der trotz seines vergleichsweise jungen Alters bereits jetzt als absoluter Klassiker gilt – eine echte Rave-Hymne eben. Für unser Track-Check-Format haben wir mit Sam Paganini über die Entstehung seines Meisterwerks gesprochen. Am 29. Oktober erschien sein neuestes Album „Light + Shadow“ via Jam. Was ist für dich der ikonischste und inspirierendste Rave-Track aller Zeiten? „What Time Is Love“ von KLF hatte anfangs einen riesigen Einfluss auf mich. Als die Rave-Szene in den 1990er-Jahren dann populär wurde, war vor allem Joey Beltram einer meiner Helden. Kannst du...

Read More

HARD FEELINGS – Nichts für ungut

Es ist die Kollaboration des Jahres: Hot-Chip-Mitglied Joe Goddard und die New Yorker Sängerin Amy Douglas haben unter dem Namen Hard Feelings ein Album veröffentlicht, das sie selbst als „opera of sad bangers“ bezeichnen. Es ist Musik, die aus den 80ern stammen könnte, zum einen wegen Amys großartigem, kraftvollem und emotionalem Gesang, zum anderen aufgrund von Joes ausgefeilter House-/Synthiepop-Produktion. „Hard Feelings“ begleitet eine romantische Beziehung auf ihrem Weg vom Verlieben bis hin zum Scheitern und erscheint am 5. November. Wir haben Joe und Amy zum Interview getroffen. Eure Zusammenarbeit beruht auf Joes Tweet an Amy „Amy, can we make...

Read More

Hania Rani und Dobrawa Czocher – Blick nach innen

  Mit Hania Rani und Dobrawa Czocher steht bei der Deutschen Grammophon seit Kurzem das aktuell jüngste Komponistinnenduo unter Vertrag. Die beiden kennen sich bereits seit vielen Jahren und entdeckten an einer Musikakademie in Danzig erstmals ihren gemeinsamen musikalischen Einklang, den sie im Laufe der Zeit kontinuierlich ausreiften und perfektionierten. Gemündet ist diese fabelhafte Entwicklung nun in „Inner Symphonies“, ihrem ersten DG-Album, das voller Emotionen und herausragenden klassischen Kompositionen steckt. Schon an der Akademie und später auch auf der Fryderyk-Chopin-Universität für Musik zeichnete sich ab, dass Hania Rani und Dobrawa Czocher einen gemeinsamen Weg in die Konzerthallen dieser Welt...

Read More

Ross From Friends – Moderne Nostalgie aus Südlondon

Nach„Family Portrait“ aus 2018 lieferte Felix Clary Weatherall – so sein bürgerlicher Name – am 22. Oktober über Flying Lotus‘ Brainfeeder mit „Tread“ nun den mit Spannung erwarteten Nachfolger ab. Das Werk ist dabei zeitgleich gewohnt komplex, gefühlsbetont glatt und melodisch, aber auch hervorragend tanzbar, nostalgisch und brillant modern. Die Lobeshymnen vor rund drei Jahren waren in der Tat enorm. Von nationaler bis hin zu internationaler Presse wurde das Debütalbum in nahezu allen erdenklichen relevanten Blättern und Portalen mit Lob überhäuft. Die Chancen, dass die Pressestimmen in diesem Jahr ähnlich ausfallen, stehen äußerst gut. Alleine schon die Herangehensweise Weatheralls...

Read More

MARTERIA – Peace, Love & Happiness

Bevor jetzt jemand mit diversen Fragezeichen vor dem Artikel sitzt und denkt „Was hat Marteria denn mit FAZEmag zu tun?“, direkt die Antwort: Natürlich eine ganze Menge. Und das neueste Album „Die 5te Dimension“ noch mehr. Was genau, erfahrt ihr im Interview mit dem „Feierschwein“ Marten. Aber für alle Sitzenbleiber noch kurz ein paar Infos zu Marteria. – geboren am 4. Dezember 1982 in Rostock als Marten Laciny – Der Name Marteria geht auf die Anfangsbuchstaben seines Vornamens sowie auf „Materia“, das lateinische Wort für Materie zurück. – Marten wuchs im Rostocker Stadtteil Groß Klein auf. – In seiner...

Read More

Jon Hopkins – Therapiestunde

Nach seinem letzten Langspieler „Singularity“ aus 2018 veröffentlicht der Grammy-prämierte Brite mit „Music For Psychedelic Therapy“ nun kurz vor Jahresende sein sechstes Album. Der Titel ist dabei Programm, haben die neun Stücke tatsächlich eine musikalische Therapiestunde inne – ganz ohne Beats und Drums – die uns dazu anregen, unseren Geist zu erkunden und zu verstehen. Ein besonderes Highlight ist das spirituelle Stück „Sit Around The Fire“, das Aufnahmen des verstorbenen Harvard-Professors Richard Alpert alias Ram Dass enthält. Weltbekannt wurde Dass durch seine bewusstseinserweiternden Experimente, unter anderem mit LSD. Mitunter von Ram Dass inspiriert, erweist sich auch Jon Hopkins als...

Read More