Chloé – Flashback in die 80er

Flashback in die 80er – Chloé Ich bin in den 1980ern aufgewachsen. Ich liebte die damaligen TV-Serien und ging häufig in die Videothek, um mir einen Film auszuleihen – heute unvorstellbar. Musik wurde damals lautstark über Ghettoblaster abgespielt. Auch waren die 80er das Zeitalter der legendären Synthesizer und Drum Machines, mithilfe derer letztlich großartige Genres wie New Wave, EBM, Acid House und New Beat entstanden. Dein Lieblingssong: One O One – Rock To The Beat   Der schlimmste Song: Opus – Live Is Life   Dein Lieblings-Musikinstrument oder -Tool: LinnDrum Machine   Dein Lieblingsoutfit: Meine weiß-blaue OshKosh-Latzhose mit Streifen...

Read More

Ableton Live 11 – erklärt von Phon.o

Das Release von Ableton Live 11 ist für alle Produzenten, Live-Acts und DJs eine spannende Sache. So spannend, dass wir uns dachten, dass wir den Mann mit dem Punkt im Namen bitten, uns Ableton Live 11 zu erklären. Phon.o aka Carsten Aermes stammt aus dem Harz, hat zu Beginn der 1990er zusammen mit Apparat begonnen, Platten aufzulegen und mit diesem Anfang des neuen Jahrtausends nach Berlin gezogen. Im Laufe seiner lang andauernden Karriere hat Phon.o ab 2000 auf vielen coolen Labels wie Shitkatapult, Boysnoize Records, BPitch Control oder 50WEAPONS veröffentlicht. Sein überaus variabler Sound mit Einflüssen aus Hip-Hop, Dub,...

Read More

Christian Löffler – Zeitgeist klassischer Meisterwerke

  Bereits im November vergangenen Jahres veröffentlichte der Greifswälder unter dem Titel „Parallels (Beethoven)“ – auf Einladung des legendären Gelblabels Deutsche Grammophon – ein Electronica-Tribute anlässlich des 250. Geburtstags von Beethoven. Dazu stellte ihm das seines Zeichens älteste Klassiklabel der Welt, 1898 vom Erfinder der Schallplatte sowie des Grammophons, Emil Berliner, in Hannover gegründet, historische Tonaufnahmen aus dem Archiv zur Verfügung, von denen Löffler anschließend eigene Bearbeitungen erstellte. Zu hören sind insgesamt zehn Tracks, in denen Material von sechs Komponisten verarbeitet wurde. Neben Beethoven sind dies zudem Wagner, Bach, Smetana, Bizet und Chopin. Damit führt Löffler ihre Musik in...

Read More

Neben den Decks – Künstler und ihre Nebentätigkeiten: Douglas Greed

Neben den Decks – Künstler und ihre Nebentätigkeiten Episode 1: Douglas Greed Künstler verknüpfen wir mit ihrem Alias und ihrer Musik – das ist nur logisch. Doch die Tätigkeit als DJ oder Produzent*in ist letztlich auch nur eine winzige Facette des Gesamtpakets. Viele unserer Lieblings-Artists gehen nämlich noch ganz anderen und nicht minder interessanten Tätigkeiten nach, von denen wir in unserem Kosmos der elektronischen Musik häufig nichts mitbekommen. Einer davon ist Mario Willms alias Douglas Greed (Freude am Tanzen, BPitch Control), der den Auftakt unserer neuen Reihe “Neben den Decks” markiert. Willms ist passionierter Hörspiel-Produzent und hat vor kurzem...

Read More

Martin Garrix – Under Pressure

  Um eins vorweg zu nehmen: Unter Druck steht Martin Garrix nicht. Im Gegenteil. 2020 war für den musikalischen Tausendsassa ein Jahr zum Runterkommen. Klar, Lockdown-bedingt. Dies machte sich der Niederländer zunutze und produzierte ganz relaxt am laufenden Band. Keine Live-Gigs, keine Festivals, kein Travelling around the world. Chillig, aber dennoch völlig ungewohnt – schließlich steht der 24-Jährige sonst bei Hunderten Shows auf den größten Mainfloors der größten Open-Air-Events. Warum dann die Subline „Under Pressure“? Ganz einfach: „Pressure“ heißt die neue Single. Und die stammt nicht nur aus der Feder von Martin Garrix. Er hat sich hochkarätigen Support geholt....

Read More

Das Bootshaus – Gourskis Statement aus der Stille

Aufgrund des anhaltenden Pandemie-Lockdowns ist die Clubszene weiterhin stillgelegt. Das Kölner Bootshaus meldet sich aus der aktuellen Lautlosigkeit mit einem Release namens „The Sounds Of Bootshaus“ zu Wort, das in Zusammenarbeit mit dem Resident-DJ Gourski entstanden ist. Daniel Gourski war in seinem Studio immens kreativ und hat mittels 50 verschiedener Tonspuren, die er mit einem portablen Recorder aufgenommen hat, ein neues Kunstprojekt auf die Beine gestellt, das die aktuell kritische Lage der gesamten Szene widerspiegelt. Der Track besteht beinahe ausschließlich aus natürlichen Sounds, die der Produzent dem leergefegten Club entlockte. Es sind unter anderem Kühlschrank-, Eismaschinen-, Garderoben- und Becher-Geräusche...

Read More

DJ Snake – Mit Streetwear und Sunglasses durch den Lockdown

Du wirfst dich ins coole Outfit, schnürst deine Sneaker, schnappst dir ein Wege-Bierchen, und dann gehts los. Gute 25 Minuten sind es vom Campingplatz zur Festival-Location. Und dann „dancing all night long“, bis zum perfekten Sonnenaufgang. Kennt ihr, oder? Wie wichtig da das richtige Schuhwerk ist, muss ich euch Party- und Club-erprobten FAZEmag-Lesern nicht sagen. „Von elementarer Bedeutung!“, würde es treffend auf den Punkt bringen. Aber nicht nur die Community sollte gut zu Fuß sein, auch ein Superstar-DJ … nehmen wir mal DJ Snake … er geht im Laufe eines Party-Jahres so Etliches an Kilometern. Und jener DJ Snake...

Read More

liquidfive – Positives Denken

Die Pandemie hat uns alle im Griff. Ob wir es nun wollen oder nicht. Wie man das Beste aus dieser schwierigen Situation macht, zeigt uns der DJ und Produzent liquidfive, der aktuell ein Release nach dem nächsten veröffentlicht. Seine Fanbase wächst im gleichen Maße wie seine Spotify-Listener-Gemeinde. Was ihm dennoch momentan fehlt und was er an den Maßnahmen der Regierung kritisiert, hat er uns in einem Gespräch anlässlich seiner neuen Single „Baby, It’s alright‘ verraten.   2020 war ja ganz schön nervig, erinnerst du dich noch an die letzte geile Party vor dem großen Knall Anfang des Jahres? Ja,...

Read More

Roosevelt – Club-Gefühle

Marius Lauber ist nicht nur musikalisch eher hochbegabt, er ist zweifelsohne auch hochgebildet und glühender Anhänger von Qualitätsmusik. Auf seinem ersten selbstbetitelten Langspieler 2016 erschuf Lauber die perfekte Melange aus clubtauglichen Disco-Sounds und waschechtem Pop, aus der „Fever“ zu einem internationalen Hit avancierte. Zwei Jahre später folgte mit „Young Romance“ so etwas wie der logische Nachfolger, bei dem gleich mehrere Titel wie „Losing Touch“ und „Under The Sun“ den endgültigen internationalen Durchbruch Roosevelts in Stein meißelten. Was folgte, waren glänzende Verkaufszahlen, daraus resultierende Top-Platzierungen in den Charts sowie Monate und Jahre zahlloser Liveshows inklusive Band rund um den Erdball,...

Read More

Alex Niggemann – Flashback in die 2000er

Ich habe mich für die 2000er entschieden, weil ich 1984 geboren wurde und ab 2000 somit langsam meine persönliche Freiheit begann: Feiern, Alkohol trinken, Rauchen. Auch meine Liebe zur elektronischen Musik entwickelte ich zu diesem Zeitpunkt. Durch meinen Bruder – ein “Techno”-Kind der frühen 90er – erhielt ich einen einfachen Zugriff auf Plattenspieler, Mixer und Musik, was den Grundstein meiner Karriere bildete. Unsere ersten (illegalen) Raves veranstalteten wir im Eventraum unserer Schule. An den Wochenenden zogen wir von Club zu Club: Poison, Tor 3, Butan, Dockland und das Bootshaus gehörten zu den üblichen Destinationen. Für mein Studium zog ich...

Read More

Die Gebrüder Brett – Turbo-Colt und Loveparade

Die Gebrüder Brett: Alleine schon bei dem Künstlernamen musste ich schmunzeln. Und als ich dann das neue Album von Phillip und Rolf gehört hatte, kam ich aus dem Grinsen nicht mehr heraus. Denn der Longplayer „Tekkno ist cool“ macht einfach gute Laune. Mal lustig, mal krass, mal albern, mal melancholisch, aber immer Tekkno. So wie bei den Schlümpfen halt. Für alle, die das jetzt nicht verstehen sollten, lest das Interview. Und ja, man kann lustig sein, den Spaß in den Vordergrund stellen und dennoch ernsthaft Musik produzieren und seinen Job professionell betreiben. Viele Techno-Acts nehmen sich sehr ernst, ihr...

Read More

Super Flu – Arbeiten als Duo

In unserer neusten “Arbeiten als Duo”-Episode widmen wir uns den beiden Hallensern Feliks Thielmann (F) und Mathias Schwarz (M) alias Super Flu. Seit über 15 Jahren ist das DJ- und Produzenten-Duo mittlerweile in der Szene aktiv. Fünf Alben und zahlreiche EPs sowie Remixes finden sich seither in ihrer umfangreichen Diskografie. Wir haben mit Super Flu über ihre gemeinsame Tätigkeit gesprochen.   Womit beginnt ein klassischer Studiotag? M: Mit einem schwarzen Kaffee, dem Aufklappen des Rechners und manchmal einem veganen Müsli. F: Im Studio ankommen, aufs Sofa setzen, mich für den Kaffee bei Mathias bedanken und dann den gemeinsamen Tag...

Read More