Felix Laband begibt sich auf eine “Deaf Safari”

felixlaband
Nach einer gut zehnjährigen Albumpause meldet sich Felix Laband wieder zurück uns präsentiert seinen neuen Longplayer “Deaf Safari”, der wie sein Vorgänger “Dark Days Exit” (2004) auf Compost Records erscheinen wird.

“Deaf Safari ist eine Audiocollage von Themen, die mich interessieren und die die Welt widerspiegeln, in der ich lebe. Es ist ein Album zusammengesetzt aus gesampleten Aufnahmen aus der Medienlandschaft, welche der Soundtrack meines Lebens der letzten zehn Jahre darstellten … Meine musikalischen Einflüsse auf diesem Album beziehen sich vor allem auf den heimischen Kwaito House. Deaf Safari ist ein Experiment innerhalb verschiedener Grenzen des 4/4 – Genres, um mein eigenes südafrikanisches „House“ – Album zu verwirklichen. Ich bin stolz auf und inspiriert durch die südafrikanische Kwaito House Szene.”

Deaf Safari” wird am 29. Mai als CD. Doppel-LP und Download erscheinen.

Tracklist:
1. The Savage Bush Hotel (6:25)
2. Im So High. I Swear I Could (4:55)
3. Ding Dong Thing (11:59)
4. Rightious Red Berets (9:12)
5. Squeeze The Trigger (9:09)
6. The Devil Threatens Me (12:55)
7. Down The Garden Path (12:28)
8. Getting Old (5:05)
9. Pietermaritzburg (4:47)

Das könnte dich auch interessieren:
Culoe De Song – Webaba EP (Innervisions)
V.A. – Compost Downbeat Selection Vol. 4 (Compost)