fenin


Lars Fenin aus Berlin ist bekannt für seinen eigenen DubTechno-Stil. Sein neues Album „Heartware“ besteht wieder aus sanften Klängen und ruhigen Liedern. Insgesamt zehn Lieder befinden sich auf dem Release, alle in ihrer eigenen Art am experimentieren, ob und wie eine Bassdrum überhaupt wichtig ist.
Für das Album wird es zusätzliche Remixe von Osborne und map.ache auf einer eigenen Remixplatte geben. Sowohl das Album als auch die Remixauskopplung sind für den 14.06. angekündigt.

Fenin wird sein Album auf Shitkatapult veröffentlichen, das Label wird seit 2000 von Sascha Ring, auch bekannt als Apparat, mitgeleitet. Shitkatapult ist auch für die jährlich stattfindende Shitparade in Berlin bekannt, die dieses Jahr am 13.07. stattfinden wird.

Tracklist Album:fenin heartware
01. Es Gibt Schlimmeres
02. Picking Up
03. Restless
04. Receiver
05. Tones And Drones
06. Silent Trail
07. Windsurf
08. Restless
09. Downhill (Album Version)
10. Same Pictures

Tracklist Remix-EP:
01. Es Gibt Schlimmeres (map.ache Remix)
02. Es Gibt Schlimmeres (Original)
03. Receiver (Original)
04. Receiver (Osborne Remix)

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:
Apparat geht auf “Krieg und Frieden”-Tour
Moderat: weitere Details zum zweiten Album
Shitkatapult lädt heute zur traditionellen Shitparade 2012 ein
www.fenin.net
www.shitkatapult.com