Finger weg von der gelben Paul-Frank-XTC-Pille

Finger weg von der gelben Paul-Frank-XTC-Pille


So, Pfingsten liegt hinter uns. Zurück zur Tagesordnung. Aktuell kursiert eine Pille mit dem bekannten Paul Frank-Motiv, vor der wir euch warnen wollen. Der Grund ist dieses Mal keine hohe Dosierung sondern die besondere Zusammensetzung. Die gelbe Pille mit beidseitigem Logo beinhaltet nämlich 26 mg 2C-B*HCl. Vor allem, wenn man nicht damit rechnet, kann dies sehr gefährlich werden. 2C-B ist ein halluzinogenes Meskalinderivat, das bereits in kleinen Mengen psychoaktiv ist. Da sich die volle Wirkung erst nach 60 Minuten einstellt, besteht die Gefahr, dass nachdosiert und somit eine hohe Dosis 2C-B eingenommen wird. Ab 10 mg stellt sich eine halluzinogene
Wirkung ein, welche evtl. als unangenehm empfunden wird und zu einer psychischen Überforderung führen kann.

Infos zu 2C-B
2C-B (2,5 Dimethoxy-4-Brom-Phenylethylamin), ein synthetisches Meskalinderivat. Geschluckt wirkt es schon in kleinen Mengen halluzinogen, 2 mg mehr oder weniger haben einen sehr großen Einfluss auf die Wirkung. Deswegen sollte man 2C-B sehr vorsichtig dosieren!

Wirkung: Wahrnehmungen und Gefühle werden intensiver. Ab 10-15 mg erhält die Wirkung einen halluzinogenen Charakter. Grenzen zwischen Innen und Aussen lösen sich auf. Farbige Muster, leuchtende Felder um Personen und Gegenstände (Auras) werden wahrgenommen. Der Rausch dauert weniger lang und wird als weniger tief empfunden als bei LSD.

Nebenwirkungen: Die Pupillen weiten sich, der Blutdruck steigt an, und es kann zu Übelkeit, Schweißausbrüchen und Schwindelanfällen kommen. Magen- und Darmbeschwerden und leichte allergische Reaktionen (Husten aufgrund vermehrter Schleimproduktion) treten vereinzelt auf. Orientierungslosigkeit, Verwirrung und
Angstgefühle bis hin zur Todesangst sind Risiken auf psychischer Ebene. Der Konsum kann latente (verborgene) psychische Störungen zum Vorschein treten lassen! Körperliche Langzeitrisiken sind nicht erforscht. Personen mit Herz- und Kreislauferkrankungen sowie Diabetiker/innen gehen beim Konsum von 2C-B ein erhöhtes Risiko ein.

Safer Use: Nie alleine konsumieren, unbedingt auf Set und Setting achten und 2C-B nur an Orten, an denen man sich wohlfühlt, konsumieren! 2C-B nicht mit Alkohol oder anderen Drogen mischen.

Außerdem kursieren diese Pillen mit sehr hoher MDMA*HCI -Dosierung.
Zur Erinnerung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein!

 

Rolex blauName: Rolex
Farbe: Blau
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 187 mg

 

 

cry laterName: Cry Later
Farbe: Pink
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 249 mg
.

 

 

DominoName: Domino
Farbe: Blau
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 210 mg

 

 

warnerName: Warner Brothers
Farbe: Gelb
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 204 mg

 

 

PiaggioName: Piaggio
Farbe: Lila
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 193 mg

 

 

vodafoneName: Vodafone
Farbe: Hellgelb
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 218 mg

 

 

Pillenwarnung zur Karnevals-Afterhour - Rolex ist da und sehr stark

Name: Rolex
Farbe: Grün
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 215 mg

 

 

rolls royce

Name: Rolls Royce
Farbe: Lila
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 264 mg

 

 

2k

Name: 2K
Farbe: Orange
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 225 mg

 

 

 

dutch lion

Name: Dutch Lion
Farbe: Rot
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 244 mg

 

 

snapchat

Name: Snapchat
Farbe: Hellgrün
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 218 mg

 

 

tesla lachs

Name: Tesla
Farbe: Lachsrot
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 268 mg

 

 

peace

Name: Peace
Farbe: Lachs
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 206 mg

 

 

geist
Name:Geist
Farbe: Blau
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 210 mg

 

Eule

Name: Eule
Farbe: Lachsrot
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 248 mg

 

 

chupa

Name: Chupa Chups
Farbe: Grün
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 194 mg

 

 

 

minion

Name: Minion
Farbe: Gelb
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 258 mg

 

Hier noch einmal generelle Infos zu MDMA*HCl bzw. 3,4-Methylendioxy-N-methylamphetamin.

Dosierung: max. 1.5 mg MDMA pro kg Körpergewicht für Männer, max. 1.3 mg pro kg Körpergewicht für Frauen. Wirkungseintritt und –Dauer: nach ca. 30 Min. / 4-6 Std.

Wirkung: MDMA bewirkt hauptsächlich eine vermehrte Freisetzung des körpereigenen Botenstoffs Serotonin. Diese Ausschüttung löst ein Gefühl der Euphorie, Leichtigkeit und der Unbeschwertheit aus. Seh- und Hörvermögen verändern sich, Berührungen und Musik werden intensiver empfunden, Hemmungen werden abgebaut und das Kontaktbedürfnis wird gesteigert. Hunger- und Durstgefühl sowie Müdigkeit werden reduziert, die Aufmerksamkeit wird erhöht. Auch die Körpertemperatur und der Blutdruck steigen an. Nebenwirkungen: Kiefermahlen, Muskelzittern, Übelkeit / Brechreiz und erhöhter Blutdruck. Herz, Leber und Nieren werden besonders stark belastet. Es besteht die Gefahr des Austrocknens oder gar des Hitzeschlags, da die Körpertemperatur, in Relation zur Dosis, ansteigt.

Das könnte euch auch interessieren:
Pillenwarnung zur Afterhour – Armani enthält 2-CB
Junge erhält im GameStop anstelle von GTA Crystal Meth

Wie lange bleiben Drogen im Körper nachweisbar
MDMA hilft gegen Tinnitus gefunden

Das ist Cannabidiol
Das ist Diazepam?
Das ist XTC
Das ist Kokain
Das ist LSD
Das ist Speed
Das ist Lidocain
Das ist PMA
Das ist Absinth
Das ist Ketamin
Das ist 2C-B – 2C-I
Das ist Crack
Das ist Codein
Das ist Spice
Das ist Poppers
Das ist Heroin
Das ist Lachgas
Das ist Crystal Meth
Das ist Moxy
Das ist GHB – Das sind K.O. Tropfen
Das ist THC
Das sind Amphetamine/Speed/Pepp
Das ist Ritalin
Das ist 1P-LSD
Das ist Kratom

Das ist Pentylon
Das ist Krokodil
Das ist Guarana
Das ist Tramadol
Das ist Tilidin