100136-1


Lucy lässt sich nicht lumpen und kredenzt uns eine weitere Mini-Compilation zum fünften Geburtstag seines Stroboscopic Artefacts Labels. Und auch diese Auswahl ist äußerst schmackhaft. DSCRD, Kangding Ray, Tommy Four Seven und Xhin haben allesamt formidable Tracks beigesteuert. Xhin betritt als erster die Arena. Sein „Blade Moth“ dürfte dem einen oder anderen bekannt vorkommen, erschien es doch einst in digitaler Form schon bei Meerestief. Von und für Stroboscopic Artefacts wurde das Stück neu gemastert. Tommy Four Seven gibt im Anschluss den zerknautscht-verzerrten Groover, der mit wenig Elementen auskommt und trotzdem lebendig klingt. Kangding Ray hat einige interessante Wendungen in seinem „Vega“ zu bieten und tönt nahezu festlich. Und dann hören wir noch DSCR mit „Apparition Hill“. Ein Track der in abseitigen Bewusstseinszuständen weilt. 8/10, BS.