Flashback_Phil_Fuldner


Dein Lieblingsjahrzent:
Die 90er. Prinzipiell hatten die Dekaden davor auch ihre Highlights, aber man erinnert sich ja gerne und häufig nur an die vermeintlichen Schokoladenseiten aus den Jahren. Deshalb musste ich da schon ein bisschen in mich gehen. Fazit: In den 90er-Jahren hat sich in meinem Leben so viel bewegt, wie in keinem anderen Jahrzehnt. Ich hatte meinen internationalen Durchbruch als Produzent und DJ, ich machte mein Hobby zum Beruf und konnte mir, meiner Familie und meinen Homies eine unglaublich unbeschwerte Zeit machen. Dabei konnte ich auch noch eine Menge über mich selbst und meine Welt lernen…

Dein Lieblings-Track:
Rising High Collective & Caspar Pound feat. Plavka – Fever Called Love/Hardfloor Remix
(Rising High Records)

Der schlimmste Track:
Rotterdam Termination Source – Poing (Rotterdam Records)

Dein Lieblings-Musikintrument/Software/Tool:
Akai S3000i Sampler & Roland JD800 Synth. Zusammen mit einem frühen Mac und einem kleinen Mixer war das eigentlich schon alles, was man für einen Hit an Hardware gebraucht hat.

Dein Lieblings-Outfit/Kleidungsstück:
Meine braunen Lederstiefeletten (genannt „Club-Becher“), die mich über einige Jahre zuverlässig über versiffte Clubfloors und matschige Festivalplätze getragen haben. Man konnte die Dinger praktisch mit allem kombinieren und irgendwie sahen sie nach jedem Rave noch besser als vorher aus.

Dein schlimmster modischer Fauxpas:
Eine Cavalli-Jeans mit Leopardenprint und Stretchanteil. War Ende der 90er der letzte
Schrei, aber in Verbindung mit einer grünen Baseball Jacke dann doch am Ende eher
zweifelhaft …

Deine Jugendsünde:
Blitzanlagen-Autosurfen mit dem Golf II von einem Kollegen. Obwohl das nur eine unserer Jugendsünden war. Aber wir wollen ja hier nicht übertreiben. Dein persönlicher Held:
Vor allem Jamiroquai. Der Mann war mein persönlicher Held, was Attitude, Style und Musik anging! Jay Kay brachte mir und uns den Funk zurück, den ich während der 80er-Plastik-Jahre schon fast verloren geglaubt hatte. Noch heute hat er meinen Dank für sein Schaffen, das meine Inspiration war.

Mehr Flashbacks:
Langenberg – Flashback in die 00er Jahre
Ian Pooley – Flashback in die 90er
Kollektiv Turmstrasse – Flashback in die 70er & 90er
Roberto Rodriguez – Flashback in die 80er
Filippo Moscatello – Flashback in die 80er
Clara Moto – Flashback in die 80er
Otto von Schirach – Flashback in die 80er
Daniel Dexter – Flashback in die 90er
Pyrolator – Flashback in die 70er
Adultnapper – Flashback in die 90er

www.philfuldner.com