Der Jungspund Florian Meindl, der zuletzt für die wirklich gelungene Sputnik EP auf Stil vor Talent verantwortlich war, gibt mit den zwei Tracks “Milk in Tea” und “Tamiflop 2” seinen Einstand auf Trapez und auch hier zeigt der 20jährige Ober-Österreicher, dass ihm in Sachen knackigem Minimal mit leichten Klimper- und Klacker-Attitüden niemand so schnell was vormacht. Insbesondere der subtile Bass, der unter beiden Nummern seine unermüdliche Arbeit verrichtet, sorgt für ordentlich Druck auf dem Tanzflur. Darüber, dass die Platte sicherlich von einigen Big Playern mit Freude aufgenommen wird, müssen wir ja wohl nicht reden. Zweckmäßig und zielgerichtet. [5/6] Sanomat