Ab auf den Tanzflur und Arme in die Höhe. Die Orgeln dudeln, die Drums pumpen und die Diskokugel dreht sich vergnügt im Takt der Housebeats. „French Collection“, das neue Album von Dompe ist eine Hommage an House der 90er-Jahre, perfekt durchorchestriert vom Warm-up bis zur Peaktime. Eine musikalische Reise zu Dompes Anfängen und Wurzeln – für Altraver und Frischlinge. „French Collection“ ist lässig, unbeschwert und macht Laune auf die ersten Partys nach Corona.

 

Die Singles „Frencheese“, „Lemon Ice“ und „Sputnik“ sind schon veröffentlicht, am 28. Mai folgt „Pinky Is My Best Friend“ und am 4. Juni kommt dann das Album, dessen Coverartwork wie beim Vorgänger „Hippie Crack“ von Bringmann & Kopetzki gestaltet wurde – in den Formaten digital, Kassette und Doppelvinyl.

Das könnte dich auch interessieren:
Dompe – Flashback in die 90er
Review: Dompe – Hippie Crack (Jackfruit)