monkeytown
Modeselektors Label Monkeytown Records geht in das Frühjahr mit fünf neuen Releases, vier 12Inches und einem Album.
Los geht es am 18. April 2014 mit der  neuen EP „Tipo Tropical / La Plancha feat. Silverio” von Otto von Schirach, einen Tag später, am 19. April, und anlässlich des Record Store Days gibt es dann auch wieder ein “Monkeytown Records vs. 50WEAPONS“-Release. Eine limitierte 10Inch mit „Jaja“ von Siriusmo und die Siriusmo-Anstam-Koproduktion „Mukkefuck“.
Im Mai macht sich dann Monkeytown-Neuzugang Alex Banks aus Bristol breit. Am 2. erscheint die Single „All You Could Do“ inkl. Phon.o-Remix, am 30. folgt das Album „Illuminate“.
Dazwischen, am 16. Mai, gibt es noch Moderat mit einer 12Inch: „Bad Kingdom“ im DJ Koze-Remix & Robag Wruhme-Edit.


Tracklist „Illuminate“:
01 Silent Embrace feat. Elisabeth Bernholz
02 Solar
03 All You Coul Do feat. Elisabeth Bernholz
04 Initiate
05 Lights
06 Phosphorus
07 A Matter of Time feat. Elisabeth Bernholz
08 Sheya
09 Hush
10 Unknown

Das könnte dich auch interessieren:
Record Store Day – Lang lebe die Ladentheke
Otto von Schirach – Flashback in die 80er 
Mouse on Mars – Spezmodia (Monkeytown)
DJ Koze: nächste Runde Amygdala-Remixe mit Roman Flügel & Robag Wruhme
Moderat veröffentlichen Tour Edition von “II”
Moderat – Bad Kingdom (Monkeytown)