fyfecontrol


Paul Dixon erfindet sich mit seinem Pseudonym Fyfe neu und veröffentlichte nun das Debüt seines derzeitigen Gesichts. Ehemals erfolgreich unter dem Namen David’s Lyre, releaste der Londoner das Album „Picture of Our Youth“. „Control“ ist eine wirklich tolle Ansammlung von Tracks, die durch die Kombination von feinfühligen Beats und Fyfes klarer Stimme perfekt harmoniert. Weniger tanzbar als mehr zum Dahinschwelgen geeignet, überzeugt die neue Platte mit elf starken Nummern. Favoriten darunter sind „Solace“ und „Veins“. Geht es nach mir darf Paul Dixon gut und gerne noch zwei, drei weitere Alben im seinen Fyfe-Dasein zum Vorschein bringen. 8/10, Frl. Blz.